Test Modern Combat 4 - Steuerung, Grafik, Fakten und Meinung

Wischen und Tippen

Dennoch bleibt ein Problemkind von iOS-Shootern: die Steuerung via berührungsempfindlichem Bildschirm. In Modern Combat 4 wählt ihr zwischen verschiedenen virtuellen Steuerkreuzen oder Neigungssteuerung.

Ihr zielt mittels Tasten oder Neigungssteuerung.Ihr zielt mittels Tasten oder Neigungssteuerung.

Dazu gesellen sich Tasten zum Sprinten, Ballern, Ducken und Nachladen. All das wirkt vor allem anfangs völlig überladen. Nur mit einiger Übung beherrscht ihr blind die Tastenbelegung. Selbige ist aber auch an eigene Vorlieben anpassbar. Vorbildlich ist das schnelle Anspracheverhalten der sensiblen Steuerung.

Viel besser hätten es die Entwickler auf einem Bildschirm ganz ohne Tasten wahrscheinlich auch nicht machen können. Doch die optimale Lösung ist das nicht. Auch wenn die zuschaltbare Zielhilfe diese Unzulänglichkeiten ein wenig ausmerzt.

Dieses Video zu Modern Combat 4 schon gesehen?

Technisch eine überzeugende Vorstellung

Technisch brilliert Modern Combat 4 mit flüssiger Bildrate und aufwendiger Optik. Ihr schiesst euch durch detailreiche Umgebungen, die immer genug Deckung bieten. Effekte wie Rauch und Explosionen sorgen für das Plus an Atmosphäre.

Immer wieder protzt das Spiel mit schicken Licht- oder Raucheffekten.Immer wieder protzt das Spiel mit schicken Licht- oder Raucheffekten.

Außerdem verwendet Gameloft erstmals das Gerüst Havok, damit Soldaten sich realitätsnäher bewegen. Dank ihrer bescheidenen Intelligenz wirken sie dennoch recht leblos. Eine krachige Soundkulisse komplettiert allerdings das hektische Bildschirmgeschehen - also Kopfhörer auf in der Straßenbahn!

Jetzt Modern Combat 4 - Zero Hour bei iTunes kaufen

Fakten:

  • routinierte Ego-Action
  • kostet knapp 6 Euro
  • stimmungsvolle Ballereien
  • 12 Missionen führen rund um die Welt
  • platte Spielgeschichte
  • umfangreiche Onlinegefechte mit 12 Spielern
  • komplexes Erfahrungssystem mit Tötungsserien und Aufrüstungen
  • gehört technisch zur Oberklasse
  • erhältlich für Android und iOS

Meinung von Thomas Stuchlik

Was Call of Duty auf der Konsole, ist Modern Combat auf Smartphone und Tablet. Für einen verhältnismäßig günstigen Preis erhaltet ihr einen vollwertigen Ego-Shooter, dessen Umfang es fast schon mit den großen Konsolenbrüdern aufnehmen kann. Die Steuerung kann dank fehlender "echter" Tasten aber nicht ganz mithalten. Dennoch liefert das Spiel gut gemachte Ballerkost.

Doch trotz interessanter Wendungen kämpft die Einzelspielerkampagne darum, spielerisch nicht zu eintönig zu sein. Spaßiger geht's online mit menschlichen Kontrahenten zu. Höchst umstritten ist jedoch, dass sich auch Anfänger mit echtem Geld die dicksten Waffen besorgen können. Technisch gibt's dagegen nichts zu bemängeln. Dank hochauflösendem Bildschirm (sprich Retina) erblickt ihr nicht nur feine Details, sondern praktischerweise auch weit entfernte Gegner, denen ihr den Scheitel zieht.

85 Spieletipps-Award

meint: Schick inszenierte Ego-Ballerei mit gelungener Grafikkulisse, stimmigem Mehrspieler-Modus und actionreicher Kampagne.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Modern Combat 4 - Zero Hour

NK77
88

Alle Meinungen

Modern Combat 4 (Übersicht)