Vorschau The Cave - Kopfnuss-Alarm mit Hüpfspiel-Einlagen

Kopfnuss-Alarm mit Hüpfspiel-Einlagen

Der schräge Humor, der schon Monkey Island ausgezeichnet hat, liegt auch bei The Cave in der Luft. So findet euer Landei etwa einen Pappaufsteller, der laut Beschreibungstext die "Aufregende Frau mit den zwei Beinen" zeigt.

Ihr seid fünf Tickets vom rosa Teddy-Bären entfernt.Ihr seid fünf Tickets vom rosa Teddy-Bären entfernt.

Das setzt das Herz eures Hillbillys sogleich in Schwung. Tja, für manche liegen die Ansprüche eben nicht besonders hoch. Die Dame ist übrigens eine der Attraktionen eines unterirdischen Jahrmarkts. Um bei ihr Eindruck zu schinden, braucht ihr den rosa Teddybär.

Klingt nach Rätsel, ist es auch. Das benötigte Plüschtier spuckt die Teddybär-Maschine gegen fünf Tickets aus. Die Tickets gewinnt ihr an den Ständen, jeder steht für eine Kopfnuss, die ihr lösen sollt.

"Hau den Lukas" gewinnt ihr nur mit dem Riesenhammer, den Gewicht-Rater überlistet ihr nur, wenn ihr mit den Zwillingen ein unsichtbares Gewicht auf seiner Waage platziert - verrückt, knifflig und überaus sympathisch.

Dieses Video zu The Cave schon gesehen?

Beschäftigungstherapie für Adventure-Spieler

Gilbert versucht ein modernes Abenteuer zu schaffen. "So sehr ich Adventures liebe, mir sind schon früher einige Sachen gehörig auf den Keks gegangen. Etwa mich für ein Rätsel immer wieder durch Bildschirme zu klicken. Die Spielfigur läuft von einem Ende zum anderen, dann kommt eine Überblende und du klickst dich wieder durch das Bild und so weiter. Das möchte ich in The Cave spannender gestalten."

Nur gemeinsam macht ihr den Weg frei.Nur gemeinsam macht ihr den Weg frei.

Gilbert impft sein Abenteuer daher mit einer Prise Giana Sisters - Twisted Dreams. Die Hüpfspiel-Elemente stehen klar hinter den Knobeleien zurück, versüßen euch aber den Höhlen-Alltag.

Falls ihr einen Mitspieler vor den Bildschirm lockt, dürft ihr das Abenteuer auch kooperativ zu zwei oder dritt angehen. Mit dem Steuerkreuz wechselt ihr zwischen den Charakteren. Daraus und weil jeder Charakter einen Gegenstand tragen kann, ergeben sich für euch Knobeleien wie früher bei Lost Vikings oder Goblins.

Das Geschehen findet dabei auf einem Bildschirm statt. Löst ihr gerade eine Aufgabe, ist euer Mitspieler zum Warten verurteilt. Oder er landet per Teleportation beim aktiven Spieler. Orgien mit geteiltem Bildschirm wie etwa bei Lego Herr der Ringe stehen euch nicht bevor.

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - The Cave

Alle Meinungen

The Cave (Übersicht)