Die 20 besten PS3-Spiele 2012 - Platz 2 | Platz 1

(Special)

Platz 2: Assassin's Creed 3

Mit Assassin's Creed 3 betritt die Serie Neuland und zwar buchstäblich. Die Geschichte spielt in den noch nicht so ganz Vereinigten Staaten von Amerika. Die bestehen anfangs nur aus 13 Kolonien, die sich ihre Unabhängigkeit erst noch erkämpfen müssen. Dazu tragt ihr im Spiel in der Rolle von Connor bei.

Hier heißt Connor noch Ratohnhaké:ton. Und trifft zum ersten Mal auf seine Feinde.Hier heißt Connor noch Ratohnhaké:ton. Und trifft zum ersten Mal auf seine Feinde.

Nach der ausführlichen Vorgeschichte ist es soweit. Ihr schlüpft in die Rolle des Halb-Indianers, der zu dem Zeitpunkt noch Ratohnhaké:ton heißt. Die Kämpfe in Assassin's Creed 3 sind schneller als im Vorgänger. Durchbrecht ihr den Angriff eines Gegners, läuft die Zeit bei einem Konter langsamer ab und die Blitz-Attentate sind noch ausufernder. Ihr habt die Wahl zwischen brutalem und unauffälligem Vorgehen, wobei das Gefühl des unauffälligen Attentäters in diesem Teil etwas gelitten hat.

Wenn ihr die Schultertaste gedrückt haltet und die Richtung vorgebt, überwindet ihr Hindernisse automatisch. Außerdem dürft ihr diesmal wie Tarzan von Baum zu Baum springen und auch hohe Felswände erklimmen. Die Möglichkeit, auf die Jagd zu gehen, ist ein völlig neuer Aspekt in Assassin's Creed 3. Die Anleihen bei Red Dead Redemption sind dabei nicht zu übersehen.

Fazit: Die Ankunft in der neuen Welt ist gelungen. Mit Connor, dem neuen Assassinen, kommt inhaltlich frischer Wind in die Serie.

Mehr zu Assassin's Creed 3

Platz 1: Mass Effect 3

Schafft Shepard es in Mass Effect 3 den Reapern den Garaus zu machen und das Ende der Menschheit zu verhindern? Das Action-Rollenspiel bietet mehrere Enden.

Nicht immer ist Diplomatie gefragt, manchmal hilft nur pure Feuerkraft.Nicht immer ist Diplomatie gefragt, manchmal hilft nur pure Feuerkraft.

Welches davon ihr erlebt, liegt an euren Entscheidungen. Die riesigen, tintenfischartigen Reaper zurückzuschlagen ist aber nicht eure einzige Aufgabe.

Dass der Kosmos von Mass Effect komplex ist, wisst ihr nicht erst seit Mass Effect 2. Ihr bekommt es auch diesmal mit Völkern und Parteien zu tun. Da die militärische Kraft der Menschheit nicht ausreicht, um die Reaper zurückzuschlagen, müssen Partner her. Und eben die gilt es an einen Tisch zu bringen.

Den Talentbaum heben die Entwickler in Mass Effect 3 nochmals überarbeitet und ergänzt. Ihr dürft euch zwischen acht Klassen entscheiden. Für die Entwicklung stehen euch jeweils sechs Aufbaustufen zur Verfügung. Ab der vierten Stufe dürft ihr zum Beispiel entscheiden, ob ein biotisches Geschoss eher in die Fläche hinein wirkt, oder größeren Schaden bei Einzelgegnern anrichtet.

Fazit: Der würdige Abschluss einer großen Reihe. Das Action-Rollenspiel überzeugt mit vielen Kämpfen, aber auch mit der Forderung nach diplomatischem Geschick.

Mehr zu Mass Effect 3

Tags: Fantasy   Hideo Kojima   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nach der E3 beginnt es. Irgendwelche Internet-Nutzer küren den Gewinner der Spielemesse. Wer hat die meisten (...) mehr

Weitere Artikel

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht