Brick-Force: Weltraum-Update für den Minecraft-Shooter - Performance und Waffenkauf im virtuellen Laden

(Special)

Baustelle: Die Performance

Was den Spaß am Ballern zusätzlich trübt, ist die derzeitige Server-Performance. In den Foren beschwert sich ein Großteil der Spieler über sogenannte Lags und heftige Ruckler, die vor allem auf Bomben-Karten ein geschmeidiges Spielen erschweren. Die Probleme sind bekannt und genießen laut Hersteller aktuell höchste Priorität.

Ein Lag hier, ein Ruckler dort. Die Performance macht wettbewerbsorientiertes Spielen zunichte.Ein Lag hier, ein Ruckler dort. Die Performance macht wettbewerbsorientiertes Spielen zunichte.

Zudem läuft der aktuelle Spiel-Client nicht stabil und stürzt in regelmäßigen Abständen mit Windows 8 ab. Für sorgenfreien Genuß von Brick-Force solltet ihr das Spiel also unter Windows XP, Vista oder 7 starten. Das gilt auch für das separat laufende Programm B-Hub, mit dem ihr Videos und Screenshots direkt im Spiel aufnehmen und über soziale Netzwerke verteilen könnt. Dieses Programm lässt sich nicht nur umständlich bedienen, sondern läuft unter Windows 8 außerdem fehlerhaft und versagt öfter den Dienst.

Auf die spielunabhängige Alternative "Fraps" auszuweichen ist für Nutzer von Windows 8 übrigens keine Option, denn das kostenpflichtige Programm führt beim Start zu einem Absturz des Spiel-Clients.

Waffenkauf im virtuellen Laden

Läuft eine Partie doch mal stabil, bekommt ihr es des Öfteren mit starken Kontrahenten zu tun, die sich im Objekte-Laden mit besseren Waffen ausgerüstet haben. Seit dem Start von Brick Force im Juli, hat Herausgeber Infernum das Angebot im virtuellen Lädchen beständig erweitert. Waffen und Attributverbesserer sind mit der Zeit immer stärker geworden. Das bringt die Balance zwischen Spielern, die Geld ausgeben und solchen, die Brick Force ohne den Einsatz von Echtgeld spielen, ins Wanken.

Im "Item Shop" stattet ihr euren Helden mit besseren Waffen aus.Im "Item Shop" stattet ihr euren Helden mit besseren Waffen aus.

Ihr habt natürlich immer noch die Möglichkeit, im Spiel mit erspielten Force-Punkten einzukaufen. Bis ihr die nötige Menge an Zählern erkämpft habt, steht aber zumeist schon wieder eine neue und bessere Waffengeneration bereit.

Deutlich einfacher und schneller kommt ihr an Schnickschnack-Gegenstände wie Hüte, Gasmasken oder spezielle Uniformen, die im Gegensatz zu den aufgepimpten Wummen nur optisch eine Veränderung bringen. In einer Spielwelt, in der jede Figur gleich aussieht, ist es jedoch wenig sinnvoll, sich durch ein extravagantes Outfit von anderen abzuheben und so zur leichten Zielscheibe zu machen.

Dieses Video zu Brick-Force schon gesehen?

Weiter mit: Potential, Fakten und Meinung

Inhalt

Tags: Singleplayer   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Brick-Force (Übersicht)