Test MoH - Pacific Assault - Seite 4

Meinung von Philipp Frick

Wow. Wenn ich mir "Medal of Honor - Pacific Assault" ansehe, muss ich mich fragen, ob so viel Realismus noch zumutbar ist. Auf jeden Fall ist es nicht jedermanns Sache, den zweiten Weltkrieg nachzuspielen. Mal abgesehen vom Szenario haben die Entwickler ihre Sache gut gemacht. Tolle Action mit viel Spannung sind massig vorhanden, das Ganze verpackt in hervorragender Grafik und tollem Sound. Kleinigkeiten gibt es dennoch zu bemängeln: Die Animationen der Figuren könnte man deutlich verbessern, die Levels sind sehr linear aufgebaut, und die langen Ladzeiten nerven auch manchmal. Außerdem ist eine Story um die Hauptperson praktisch nicht vorhanden. Dennoch: Pacific Assault macht viel Spaß. Wer schon "Medal Of Honor" gemocht hat, sollte nicht zögern, in den Krieg zu ziehen.

87

meint: Gewohnt achterbahnmäßig inszenierter Weltkriegs-Shooter, aber stark geskriptet und mit unfair gut schießenden Gegnern.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende? Falsch! Das Spielejahr 2017 wird wortwörtlich der (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Division: Details zum Update 1.6 veröffentlicht

The Division: Details zum Update 1.6 veröffentlicht

Hersteller Ubisoft hat Details zum großen Update 1.6 für den MMO-Shooter (Massively Multiplayer Online) The (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Medal of Honor - Pacific Assault

uniter
82

Brachial trotz Schwierigkeiten

von gelöschter User

Alle Meinungen

MoH - Pacific Assault (Übersicht)