Die Flops 2012 - eine persönliche Retrospektive von Onkel Jo

(Kolumne)

von Joachim Hesse (31. Dezember 2012)

So, das war's. 2012 ist Geschichte. Und wie die meisten Geschichten, hat auch diese Geschichte ein paar Haken. Onkel Jo benennt schonungslos die Flops 2012.

Onkel Jo präsentiert die Flops 2012.Onkel Jo präsentiert die Flops 2012.

Wenn ich mich kurz vorstellen darf: Mein Name lautet Onkel Jo. Ich arbeite als Chefredakteur bei spieletipps. Und warum? Weil die Welt am 21. Dezember 2012 nicht untergegangen ist. Das tut mir leid. Ich weiß, viele von euch hatten sich schon darauf gefreut. Doch man bekommt ja selten genau das, was man sich wünscht. Ich weiß das, denn ich wünsche mir seit Jahren intelligente Kollegen. Ich kann verstehen, falls ihr vom Jahr 2012 generell ein wenig enttäuscht seid. Das ist auch völlig in Ordnung.

Sicher sind auch dieses Jahr wieder dutzende gute Spiele erschienen. Welche der Redaktion am besten gefallen, haben wir euch in unserem Liebes-Report "25 Spiele, die auf jeden Wunschzettel gehören" längst verraten. Liebe schön und gut. Doch bei einem ausgewogenen Magazin muss auch einmal Platz für die anderen Gefühle sein: Hass, Enttäuschung, Wut. Aus diesem Grund betretet jetzt mit mir die dunkle Seite des Jahres. Welche Schnitzer haben sich die Spielehersteller geleistet, was hat euch und mich auf die Palme gebracht?

Zugegeben, der Adrenalinpegel konnte dieses Jahr meist in nicht-lebensbedrohlichen Regionen bleiben. Keiner brauchte verschwitzte T-Shirts an RTL schicken und auch die Hacker haben Sony nicht mehr besucht. Dieses Jahr sind es eher die Dinge, die NICHT passiert sind. Und das, obwohl jeder damit gerechnet hat.

Keine PlayStation 4 und Xbox 720

Etwa auf der E3 in Los Angeles im Juni, der Spielemesse, auf der normalerweise die Konsolenhersteller ihren neuen Kram ankündigen. Und dieses Jahr? Nichts. Also wenigstens bei Microsoft und Sony.

Der neue PlayStation-Controller - warum Sony das noch nicht bestätigt hat, ist ein Rätsel.Der neue PlayStation-Controller - warum Sony das noch nicht bestätigt hat, ist ein Rätsel.

Statt mal ein paar harte Fakten bezüglich PlayStation 4 oder Xbox 720 aus dem Sack zu lassen, langweilt Sony mit virtuellen Gewaltexzessen und der Microsoft-Stand sieht aus wie ein einziges Kinect-Tanzspiel. Bäh!

Wirtschaftlich verstehe ich den Schachzug. Wer zuerst seine Karten zeigt, wird eben am Ende gerne mal über den Tisch gezogen. Außerdem verkaufen sich die alten Konsolen ja besser denn je. Doch hey, wir sind doch nicht blöd und wissen inzwischen sowieso alle, dass ihr an neuen Geräten arbeitet.

Also zeigt endlich mal was! Ging früher auch und wir spekulieren doch so gerne! Ich gehe also fest davon aus, 2013 hier von Microsoft und Sony mehr zu sehen. Damit meine ich nicht nur Messehostessen, wobei die ja zum Teil auch sehr nett waren ...

Weiter mit: Fehlermeldung bei Diablo 3, GTA 5 erst 2013 und Mass Effect 3 ist tödlich

Tags: Onkel Jo  

Kommentare anzeigen

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Die Geschichte rund um Ellie und Joel aus Naughty Dogs Meisterwerk The Last of Us gilt als eine der besten (...) mehr

Weitere Artikel

Mord in Russland wegen einem Streit über Grafikkarten

Mord in Russland wegen einem Streit über Grafikkarten

(Bildquelle: Fraghero.com) Zwei langjährige Freunde stritten sich in Russland über eine simple Frage: Ist die (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Kolumne-Übersicht