Test RollerCoaster Tycoon

von Thorsten Rühl (28. März 2000)

Was stört Dich an Freizeitparks am meisten? Sind es die langen Schlangen vor einer Achterbahn, enge Wege oder überfüllte Mülleimer? In RollerCoaster Tycoon kannst Du es besser machen, indem Du auf jedes noch so kleine Detail achtest.

Wer kennt ihn nicht, den digitalen Modelleisenbahnersatz Transport Tycoon von Chris Sawyer, welcher 1994 viele Spieler süchtig machte! Nach fünf Jahren ist es soweit: Chris Sawyer lässt seine Fans diesmal Achterbahn fahren. In RollerCoaster Tycoon muß der Spieler - ähnlich wie in Bullfrogs Theme Park - einen Freizeitpark mit den größten, besten und furchteinflößendsten Attraktionen aufbauen. Dies wäre kein großes Problem, wenn dazu kein Geld - wie im richtigen Leben auch - notwendig wäre.

Die Aufgaben der 21 Szenarien bestehen meistens darin, einen Park aufzubauen oder zu übernehmen und bis zu einem Stichtag eine bestimmte Anzahl von Besuchern in den Park zu locken. Außerdem muß eine bestimmte Park-Bewertung oder ein bestimmter Firmenwert erreicht werden. Der Kernpunkt von RollerCoaster Tycoon liegt eindeutig auf Achterbahnen, es gibt beispielsweise eine Holzachterbahn, die Mini-Achterbahn, die Korkenzieher-Achterbahn und die hängende Achterbahn.

Alle Achterbahnen lassen sich selbst aufbauen, fast jede beliebige Streckenführung ist möglich. Lediglich physische Einschränkungen gibt es, so kann es beispielsweise passieren, daß eine Eigenkonstruktion nicht genügend Schwung hat, um eine Steigung zu passieren. Wer keine Zeit oder Lust hat, eine eigene Achterbahn zu entwerfen, kann auf vorgefertigte Modelle zurückgreifen. Ähnlich wie in Theme Park kann man neue Attraktionen oder Verbesserungen bestehender Attraktionen (beispielsweise neue Wagons, Loopings) erforschen, indem man Finanzmittel für die Forschung bereitstellt.

Neben Achterbahnen gibt es noch gewöhnliche Fahrten wie beispielsweise das Riesenrad, Top Spin, den Free Fall-Tower und die Schiffsschaukel. Um mehr Besucher in den Park zu locken, gibt es verschiedene Marketingmöglichkeiten. Beispielsweise kann man Gutscheine für kostenlosen Eintritt verteilen lassen oder Werbeanzeigen für den Park schalten. Auch Mundpropaganda spielt in RollerCoaster Tycoon eine Rolle, wozu man glückliche Besucher benötigt. Dies kann man beispielsweise durch das Einstellen einiger Entertainer erreichen.

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Fun  

Kommentare anzeigen

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Nicht zu fassen: In der Welt der Spiele wird geklaut, was das Zeug hält! Und zwar nicht von den Spielern, sondern (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Rollercoaster Tycoon

izjnew
94

Immer noch genial

von gelöschter User 1

Alle Meinungen

RCT (Übersicht)