Vorschau Bioshock Infinite - Magische Helferin, Fakten und Meinung

Elizabeth - Die Helferin mit Superkräften

Elizabeth ist im Spiel weit mehr als nur eine Galleonsfigur in der Geschichte. Sie steht euch, sofern sie gerade nicht entführt oder verschwunden ist, mit ihren Fähigkeiten zur Seite. So öffnet sie etwa einen der besagten Zeit-Risse, um Elemente aus der Vergangenheit zu eurem Vorteil erscheinen zu lassen.

Elizabeth hat es faustdick hinter den Ohren, wenn es um Superkräfte geht.Elizabeth hat es faustdick hinter den Ohren, wenn es um Superkräfte geht.

Das könnte etwa ein Kutschenwagen sein, der vor langer Zeit einmal auf einem Platz stand und euch nun Deckung bietet. Oder sie macht ein lange zerstörtes Geschütz wieder funktionstüchtig. Außerdem knackt sie für euch verschlossene Türen und schenkt euch ab und zu einen Batzen Geld, den sie auf euren Streifzügen eingesackt hat.

Darüber hinaus sind die von ihr verursachten Anomalien in der Zeit immer wieder für ein Stirnrunzeln gut. So befördert sie euch zum Beispiel mal versehentlich in die (aus der Sicht von 1912) Zukunft, in eine Straße in einer Großstadt. Dort läuft übrigens "Revenge of the Jedi" im Kino - Die Rache der Jedi? Ein "Star Wars"-Film, wie er in einer alternativen Realität aussehen könnte? Ihr merkt: Bioshock Infinite könnte euch vielleicht ähnlich verblüffen wie Filme à la Inception.

Fakten:

  • dritter Teil der Bioshock-Reihe
  • Anfang erinnert an Teil eins der Serie
  • spielt in der Wolkenstadt Columbia
  • Szenario deutlich heller als in den Vorgängern
  • anfangs idyllische Welt wird zunehmend düster
  • ihr spielt als Ex-Geheimagent Booker deWitt
  • an eurer Seite: Elizabeth, eine magisch begabte Frau
  • Elizabeth kann Zeitrisse in die Vergangenheit öffnen
  • Fortbewegung über Schienen-System möglich
  • mehr Zauberkräfte und Waffen als zuvor
  • Karte und Munitions-Arten fallen weg
  • als Ultimate Songbird Edition erhältlich
  • voraussichtlich ab 26. März 2013 für PC, PlayStation 3, Xbox 360 erhältlich

Meinung von David Dieckmann

Ja, was soll ich dazu noch sagen? Wer das Genre mag, freut sich wahrscheinlich wie ein Schnitzel auf Bioshock Infinite. Ich glaube, das dritte Bioshock könnte in puncto Atmosphäre alles wegblasen, was sich auf dem aktuellen Markt gerade "packend" nennt. Falls es denn wirklich im März kommt. Immerhin sollte Infinite ursprünglich schon eines der großen Spiele 2012 werden - bei Veröffentlichungsterminen bin ich also skeptisch.

Den Wechsel in eine (im Vergleich zu Rapture) helle, farbenfrohe Stadt finde ich interessant. Wenn die Entwickler auch hier ähnlich bedrückende Gefühle in mir wecken können wie bei den Vorgängern, bin ich beeindruckt. Fehlende Munitions-Arten und Karte sowie das Aufrüst-System gegen bare Münze könnten aber den ein oder anderen Serien-Freund skeptisch stimmen. Geht Bioshock am Ende ein Stück Komplexität flöten?

Ich jedenfalls bin zuversichtlich, dass unterm Strich ein tolles Spiel dabei heraus kommt. Und gespannt darauf, wie sich Elizabeth in den Spielverlauf integrieren wird.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer   Fantasy   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Es gibt ein neues Video zum Rollenspiel Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom. Ihr seht einige Spielszenen des neuen Abenteue (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Bioshock Infinite (Übersicht)