Top 10 für iPhone: Die besten Spiele des Monats

(Special)

von Thomas Stuchlik (03. Februar 2013)

Es gibt Spielspaß zum Taschengeldpreis! Diese folgenden zehn iPhone-Spiele könnt ihr gerne ins Visir nehmen - nicht nur wegen des tollen Might & Magic - Clash of Heroes.

Platz 10: Repulze

Wie in WipEout rast ihr mit Höchstgeschwindigkeit über die Kurse.Wie in WipEout rast ihr mit Höchstgeschwindigkeit über die Kurse.

Die Macher von Reckless Racing und Reckless Racing 2 bleiben dem Rennspiel-Genre treu, gehen mit Repulze aber in die Zukunft. Mit einem Schwebegleiter rast ihr durch achterbahnähnliche Streckenführungen. Klingt ganz nach Sonys legendärer WipEout-Serie und spielt sich auch ganz ähnlich. Allerdings wurde bei der grobschlächtigen Steuerung geschlampt. Ihr steuert euer Vehikel mittels Tasten oder Neigung. Beides lässt aber die nötige Präzision vermissen.

Doch nach einiger Einarbeitung gelingen euch auch die happigen Aufgabenstellungen, in denen es um Zielzeiten oder Sammeleien geht. Auf der Strecke sackt ihr abwechselnd drei grüne und drei rote Barrieren ein. Das ist auch die Hauptbeschäftigung während der Rennen - Gegner lassen sich nicht blicken. Allerdings versprechen die Entwickler bereits Updates, um mehr Spielinhalte und Modi nachzuliefern. Potenzial hätte Repulze allemal.

spieletipps-Fazit: Unterhaltsames Rennspiel ohne großartige Spieltiefe, aber gutem Geschwindigkeitsgefühl. Am Feinschliff fehlt's allerdings.

Platz 9: Rocket Island

Die Welt geht unter! Nur mit bemannten Raumflügen zum Mond rettet ihr die Menschheit. Auf einer Insel errichtet ihr mittels Fingerwischen auf sechseckigen Feldern nacheinander Sand, Wiesen, Holz bis zu Startplattformen und Raketen.

Baut schnell Raketentürme, um die Menschheit vor Naturkatastrophen zu retten.Baut schnell Raketentürme, um die Menschheit vor Naturkatastrophen zu retten.

Beim Aufbauen steigert ihr eure Kombokette und könnt mit einer einzelnen Wischgeste bis zu zehn Felder gleichzeitig hochrüsten. Das verlangt einige Planung und Taktik, bringt aber die meisten Punkte. Allerdings machen Naturkatastrophen wie Erdbeben, Vulkanausbrüche und Wirbelstürme eure Fortschritte regelmäßig zunichte. Deshalb solltet ihr schnell handeln!

Leider bietet Rocket Island nur zwei Spielmodi (Casual und Action), die beide den Bildschirmspaß auf einige Minuten begrenzen. Außerdem fehlen Mehrspielerduelle oder ein echter Aufbaumodus. Dennoch verspricht das Spiel immer wieder kurzen Spielspaß. Auch grafisch gibt's nichts zu meckern, denn die Pixeloptik wirkt ansprechend.

spieletipps-Fazit: Simpel und motivierend: Mittels Wischgesten baut ihr Raketen mit immer größer werdenden Komboketten.

Weiter mit: Platz 8: Dingle Dangle & Platz 7: The Journey Down

Tags: Apple   Fun  

Kommentare anzeigen

Kingdom Hearts: So spielt ihr die richtige(n) Reihenfolge(n)

Kingdom Hearts: So spielt ihr die richtige(n) Reihenfolge(n)

Square Enix verkündet, dass Kingdom Hearts 3 in den nächsten drei Jahren erscheinen soll. Eure Geduld ist also (...) mehr

Weitere Artikel

Destiny 2: Belohnungen für Spieler des ersten Teils bekanntgegeben

Destiny 2: Belohnungen für Spieler des ersten Teils bekanntgegeben

Wer in Destiny alles erlebt hat und im September den Sprung zu Destiny 2 wagt, wird von Bungie entsprechend belohnt. In (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht