Vorschau Sim City - Kleine Karten im Vergleich zu Anno 2070

Geld für den Bürgermeister

Nachdem eure Stadt eine gewisse Größe erreicht hat, steigt auch euer Rathaus auf. Dadurch schaltet ihr zusätzliche Abteilungen frei, die wiederum zu den höheren Technik-Ebenen führen. Das Departement für Transport liefert euch etwa Verkehrsverbindungen wie etwa einen Flughafen. Viele der wichtigen Gebäude, wie etwa Universitäten oder eben das Rathaus, baut ihr mit neuen Komplexen aus und erweitert so deren Fassungsvermögen und Fähigkeiten.

Was in Las Vegas passiert, bleibt auch in Las Vegas.Was in Las Vegas passiert, bleibt auch in Las Vegas.

Über kurz oder lang müsst ihr euch aber entscheiden, mit welchem Sektor eure Stadt das meiste Geld verdienen soll. Habt ihr Ressourcen wie Erdöl, Kohle oder Erze, bietet sich ein Hafen samt Handelskontoren an.

Besitzt ihr so etwas nicht, lockt ihr Touristen mit Casinos oder historischen Bauwerken in die Stadt. In dieser Phase des Spiels verbringt ihr zudem viel Zeit mit dem Ausbauen von Straßen und einer Erweiterung der Infrastruktur. Ihr platziert Bushaltestellen, installiert Auto-Pools oder S-Bahnen. Es ist entscheidend, dass die Sims problemlos und schnell in alle Bereiche der Stadt gelangen können. Nur so fließt ausreichend Geld in die Kassen.

Dieses Video zu Sim City schon gesehen?

Kleine Karten im Vergleich zu Anno 2070

Irgendwann kommt ihr allerdings zu dem Punkt, an dem die Grenzen der Stadt zu eng für eure Pläne sind. Überhaupt fallen die Karten verhältnismäßig klein aus, auch wenn Katsarelis verspricht, dass bis zu einer Millionen Einwohner in einer typischen Stadt Platz finden könnten. Trotzdem: Im Vergleich zu Anno 2070 wirken die Areale winzig.

Das Rathaus ist aufgestiegen. Zeit für ein Feuerwerk.Das Rathaus ist aufgestiegen. Zeit für ein Feuerwerk.

Es bleibt euch nichts andere übrig, als auf der Karte eine zweite zu gründen. Dazu wechselt ihr in die Regionenansicht und sucht euch ein neues Territorium. Dann beginnt das Spiel im Prinzip wieder von Vorne. Auf einer leeren Wiese mit einem soliden Grundkapital. Die Verbindungen zwischen euren Städten sind durch Bahnen oder Straßen vorgegeben. Es gibt aber auch Fähren und Flughäfen. So wagen die Sims Ausflüge in Nachbarstädte und entfachen somit einen munteren Geldwechsel.

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Koop-Modus  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sim City (Übersicht)