Online-Rollenspiele - Die ultimative Einführung ins MMORPG-Genre - Elder Scrolls Online und Neverwinter

(Special)

Welche Online-Rollenspiel-Höhepunkte kommen 2013?

1 von 20

Das erwartet euch im Bereich Online-Rollenspiele

Die große Schwemme an Online-Rollenspielen vergangener Jahre ist zwar vorbei, doch warten auch 2013 einige Vertreter des Genres auf ihre Veröffentlichung. Die folgenden Spiele solltet ihr definitiv genauer im Auge behalten.

1. The Elder Scrolls Online

Morrowind, The Elder Scrolls 4 - Oblivion und Skyrim - die Namen der letzten Elder-Scrolls-Spiele sind vielen Rollenspielern ein Begriff. Kaum einer hat nicht bereits den Fuß nach Tamriel gesetzt. Größter Kritikpunkt der Spiele war dabei oftmals die fehlende Möglichkeit, gemeinsam mit Freunden durch die Reiche Himmelsrand und Co. zu ziehen. Und genau da will Bethesda 2013 mit The Elder Scrolls Online ansetzen und die Hoffnungen der Spieler sogar übertreffen.

The Elder Scrolls Online soll die Stärken von Skyrim und Co. ins Genre der Online-Rollenspiele übertragen.The Elder Scrolls Online soll die Stärken von Skyrim und Co. ins Genre der Online-Rollenspiele übertragen.

Ähnlich wie bei Eve Online erwartet euch eine einzige, riesige Welt, auf der sich alle Spieler tummeln - verwaiste Geisterserver werden dadurch von Beginn an vermieden (eventuell werden Amerika und Europa je einen Megaserver erhalten). Die Entwickler versprechen zudem einen großen Schwerpunkt auf die Geschichte eures Helden, ein actionreiches Kampfsystem mit aktivem Ausweichen und Blocken sowie "Spieler gegen Spieler"-Gefechte mit 500 Kämpfern und mehr. In wie weit die Versprechungen eingelöst werden, steht dagegen noch in den Sternen geschrieben. Genau wie der genaue Veröffentlichungstermin und das Bezahlmodell.

2. Neverwinter

Wer erinnert sich noch an das Bioware-Rollenspiel Neverwinter Nights aus dem Jahre 2002? Neben der spannenden Geschichte rund um die Stadt Niewinter und dem gut umgesetzten Regelwerk von Dungeons & Dragons begeisterte das Spiel vor allem durch den umfangreichen Editor, mit dem Spieler selbstständig neue Inhalte kreieren konnten.

Wie Neverwinter Nights soll auch die Online-Variante einen leicht zugänglichen Editor bieten.Wie Neverwinter Nights soll auch die Online-Variante einen leicht zugänglichen Editor bieten.

Entwickler Cryptic Studios vermengt nun diese drei Zutaten zum kostenlos spielbaren Online-Rollenspiel Dungeons & Dragons - Neverwinter, das im zweiten Quartal 2013 erscheinen soll. Dabei greifen die Entwickler auf eine erweiterte Version der bereits in Star Trek Online erprobten "Foundry"-Baukasten zurück, um den Spielern ein leicht zu verstehendes Werkzeug an die Hand zu geben, mit dem sie neue Inhalte schaffen können.

Neben der Lizenz von Dungeons & Dragons erwarten euch außerdem actionreiche Kämpfe, in denen ihr eure Gegner direkt anvisieren müsst, statt sie nur per Mausklick aufzuschalten. Die ersten Beta-Phasen laufen gerade an.

Weiter mit: Defiance und Age of Wulin

Tags: Online-Zwang   Multiplayer   Fantasy   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls Online - Morrowind: Rückkehr nach Vvardenfell

The Elder Scrolls Online - Morrowind: Rückkehr nach Vvardenfell

The Elder Scrolls Online hatte einen holprigen Start. Doch das gehört der Vergangenheit an und zahlreiche Spieler (...) mehr

Weitere Artikel

Mittelerde - Schatten des Krieges: Nachfolger bestätigt

Mittelerde - Schatten des Krieges: Nachfolger bestätigt

(Bildquelle: NeoGaf) So schnell kann's gehen. Heute Vormittag noch ein Leak und daraus resultierend ein Gerücht, j (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht