Online-Rollenspiele - Die ultimative Einführung ins MMORPG-Genre - The Secret World

(Special)

3. The Secret World

The Secret World ist in vielerlei Hinsicht das Gegenteil von Rift. Im Juli 2012 herausgekommen, begeisterte das Funcom-Spiel, weil es viel frischen Wind ins angestaubte Genre wehte. Die geheime Welt spielt im modernen Hier und Jetzt - eine alternative Realität wohlgemerkt, in der die verschiedenen Mythen, Legenden, Horrorgeschichten und Verschwörungstheorien wahr geworden sind.

In The Secret World tretet ihr den Illuminati, den Templern oder den Drachen bei.In The Secret World tretet ihr den Illuminati, den Templern oder den Drachen bei.

Die Illuminaten balgen sich mit den Templern um die Herrschaft der Welt, Vampire bevölkern das düstere Transsylvanien und in Ägypten steigen Mumien aus ihren Gräbern. Angereichert wird diese Welt durch im Genre einzigartige Investigativ-Aufgaben (in denen ihr Köpfchen beweisen dürft), spannende Sabotage-Missionen und eine vollvertonte Hauptgeschichte, die sich positiv von der Konkurrenz abhebt. Zusätzlich verzichtet Funcom auf weitere Genre-Konventionen: Stufenaufstiege gibt es genauso wenig wie ein festes Klassensystem, stattdessen verteilt ihr erspielte Kraft- und Fähigkeitspunkte in einem umfangreichem Talentrad, das in die Kategorien Nahkampf, Fernkampf und Magie unterteilt ist.

Wo bleibt der Erfolg?

Für all diese lobenswerten Neuerungen wurde The Secret World jedoch nicht belohnt, denn anders als Trion Worlds hatte Funcom mit technischen Mängeln zu kämpfen. Das Spiel leidet immer wieder unter starken Leistungseinbrüchen, was gerade im Kampf gegen andere Spieler störend ist. Die Menü-Fenster sind hässlich und es fehlen überall Hilfestellungen für Einsteiger.

Anders als in anderen Online-Rollenspielen gibt es in The Secret World keine Klassen und Level-Stufen.Anders als in anderen Online-Rollenspielen gibt es in The Secret World keine Klassen und Level-Stufen.

Zudem fühlte sich das Kampfsystem weniger ausgereift an als etwa in der im selben Jahr erschienenen Konkurrenz Tera und Guild Wars 2. Die Verkaufszahlen waren derart gering, dass das Spiel seit Dezember 2012 neben dem Kaufpreis kein Abo mehr verlangt. Wer dennoch monatlich das Abo investiert, bekommt unter anderem Vergünstigungen im Shop, aber auch spezielle Gegenstände als Geschenk, für die ihr ansonsten zahlen müsstet.

Weiter mit: Tera & Der Herr der Ringe Online

Tags: Online-Zwang   Multiplayer   Fantasy   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

Endlich ist es da. Mit For Honor holt Ubisoft zum großen Rundumschlag aus. Wen das Nahkampf-Spiel damit von den (...) mehr

Weitere Artikel

Crash Bandicoot - N. Sane Trilogy: Activision nennt Veröffentlichungsdatum

Crash Bandicoot - N. Sane Trilogy: Activision nennt Veröffentlichungsdatum

Bald rennt und hüpft die bekannteste Beutelratte der Welt wieder über die Bildschirme: In einem neuen Video v (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht