Vorschau Terraria - Mehr als doppelt so viel - von allem

Mehr als doppelt so viel - von allem

Zu Beginn sind die Parallelen zu Minecraft offensichtlich. Ihr nutzt Werkzeuge aus Holz, später aus Stein und Eisen. Ihr entwickelt sie also weiter. Doch wo bei Minecraft Schluss ist, legt Terraria los.

Am Anfang baut ihr euch ein kleines Haus als Schutz gegen die Gefahren der Nacht.Am Anfang baut ihr euch ein kleines Haus als Schutz gegen die Gefahren der Nacht.

Mit weiteren Materialien wie Dämonit-Stahl oder Meteoriten-Gestein liefert Terraria mehr als doppelt so viele Waffen, Werkzeuge und Rüstungen zum selber schmieden.

Dazu kommen fast unzählige Einrichtungsgegenstände: Tische, Stühle, Goldfischgläser, Kronleuchter, Toiletten, Statuen und vieles mehr.

Es gibt weitere Waffenarten wie Speere, Gewehre, Flammenwerfer oder Zauberstäbe mit Vorteilen und Schwächen. Diese und weitere magische Gegenstände findet ihr versteckt in Höhlen, mit dunkler Magie verderbten Schluchten, in unterirdischen Dschungeln und mit Skeletten verseuchten Verliesen oder der Hölle. Ja, in Terraria könnt ihr so tief graben, bis ihr in der Hölle landet!

Dieses Video zu Terraria schon gesehen?

Gemeinsam gegen die Endbosse

Damit ihr diese Gefahren nicht alleine bewältigen müsst, könnt ihr mit Freunden ins Abenteuer ziehen. Auf den Konsolen spielen bis zu vier Spieler gleichzeitig am geteilten Bildschirm. Allerdings nur auf Fernsehgeräten mit hoher Auflösung.

Mit Freunden baut ihr größere Häuser und erlegt Monster.Mit Freunden baut ihr größere Häuser und erlegt Monster.

In der Online-Variante zockt ihr sogar mit bis zu acht Leuten gemeinsam. Auf PC geht diese Zahl - Abhängig von der Leistung des Servers - sogar bis 255 hoch.

Ganz so viele Mitstreiter braucht ihr vermutlich nicht. Aber wenn es gegen Bosse wie einen gigantischen fliegenden Augapfel mit Zähnen geht, solltet ihr ein bisschen Unterstützung nicht ablehnen.

Große Endgegner haben viele Lebenspunkte und nur mit der richtigen Taktik und speziellen Waffen behaltet ihr die Oberhand.

Der Rollenspiel-Einschlag

Je länger ihr spielt, desto mehr zeigt sich, wie viel Rollenspiel in Terraria steckt. Auch wenn ihr keine Erfahrungspunkte sammelt oder Eigenschaften verteilt, könnt ihr euch auf eine Spielweise oder Klasse spezialisieren.

Ein Schwert aus Flammen? Das müsst ihr euch erst erarbeiten.Ein Schwert aus Flammen? Das müsst ihr euch erst erarbeiten.

Nach einer Weile baut ihr euch spezielle Rüstungen, die im kompletten Set Boni auf Eigenschaften geben. Mit der Schattenrüstung erhöht ihr beispielsweise eure Angriffsgeschwindigkeit im Nahkampf, während die Meteorrüstung euren magischen Schaden verstärkt.

Wenn ihr kleine Häuser baut, ziehen außerdem Nichtspielercharaktere (NPCs) in eure Welt. Etwa eine Krankenschwester, die gegen Bares eure Wunden heilt, oder ein Kaufmann, der euch mit nützlichen Gegenständen versorgt.

So baut ihr mit der Zeit ein kleines Dorf auf, dass euch nützt aber auch Pflichten abverlangt - zum Beispiel die Verteidigung. Auch mal nachts um 2 Uhr, obwohl ihr gerade die Konsole ausmachen wolltet.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Fun   Multiplayer   Singleplayer   Splitscreen  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Terraria

RealTalk
50

Terrarias Untergang

von gelöschter User 1

Alle Meinungen

Terraria (Übersicht)