Test Dead Space 3 - Kooperativ spielen und schwerer Modus

Kooperativ spielen

Im kooperativen Modus schlüpft euer Mitspieler in die Rolle des Soldaten Carver. Euer Kumpel kann jederzeit ein- und aussteigen. Während der Kämpfe mit den Necromorphs unterstützt ihr euch dabei nicht nur mit bloßer Waffengewalt.

Erstmals gibt es in einem Teil der Serie Dead Space einen Koop-Modus.Erstmals gibt es in einem Teil der Serie Dead Space einen Koop-Modus.

Gewisse Verbesserungen für euer Kriegswerkzeug entfalten erst im Kooperativ-Modus ihre Wirkung. Zum Beispiel gibt es einen Aufsatz, mit dem ihr euren Freund heilen könnt. Auch ist es möglich, selbst hergestellte Wummen mit Partnern zu teilen.

Anreize kooperativ zu spielen gibt es reichlich. Denn obendrein gibt es spezielle Missionen und Areale, die ihr nur hier bestreiten könnt. In diesen erfahrt ihr mehr über die Hintergründe von Carver. Visceral Games liefert ein exzellentes Mehrspielererlebnis ab. Den einzigen Wermutstropfen stellt die fehlende "Splitscreen"-Funktion dar. Die Option, zusammen mit einem Freund an einem Fernseher auf geteiltem Bildschirm zu spielen, fällt also flach.

"New Game+" und nur ein Leben - Hardcore!

Dead Space 3 ist umfangreich. Bei eurem ersten Durchlauf blickt ihr Isaac gute 20 Stunden über die Schulter. Die zusätzlichen Missionen im kooperativen Modus beschäftigen euch dann nochmal rund vier Stunden.

Rund 20 Stunden erwehrt ihr euch in der Kampagne gegen die Necromorphs.Rund 20 Stunden erwehrt ihr euch in der Kampagne gegen die Necromorphs.

Indem ihr Dead Space 3 durchspielt, schaltet ihr übrigens vier weitere Modi frei. In "**New Game+**" spielt ihr von Anfang an mit all euren Erweiterungen und Waffen aus der ersten Runde. Der klassische Modus stellt das Gegenstück dazu dar. Hier nutzt ihr nur die Waffen, die euch vorgegeben werden. Im "**Überlebensmodus**" dreht Visceral die Daumenschrauben an. Gegner lassen hier weniger Munition und Gegenstände fallen.

Die Königsdisziplin ist jedoch zweifelsohne der "Hardcore"-Modus. Während ihr euch durch dunkle Gänge schiebt und jede Sekunde mit einer Necromorph-Attacke rechnet, besitzt ihr nur ein Leben. Ein Leben! Ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit kann somit das Ende des Spiels bedeuten.

Weiter mit: Packende Präsentation, Fakten und Meinung

Tags: Science-Fiction   Multiplayer   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

Need for Speed - Payback: Von der Schrottkarre zum heißen Flitzer

Need for Speed - Payback: Von der Schrottkarre zum heißen Flitzer

Für viele Autonarren steht das Tuning ihres Traumwagens weit oben auf der Wunschliste. Ein Auto perfekt auf die ei (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dead Space 3 (Übersicht)