Test Might & Magic - Clash of Heroes - Taktik, Mauern und Kombo-Angriffe

Kämpfe - mit Taktik zum Sieg

Das rundenbasierte Kampfsystem ist raffiniert durchdacht, hochgradig motivierend und bedarf einiger Erklärung: Ihr versucht nämlich nicht, die gegnerische Armee auf der oberen Bildschirmhälfte zu vernichten.

Kombiniert drei Helden, um einen Angriffstrupp zu bilden. Die blaue Zahl gibt an, wann sie attackieren.Kombiniert drei Helden, um einen Angriffstrupp zu bilden. Die blaue Zahl gibt an, wann sie attackieren.

Stattdessen durchbrecht ihr deren Formationen, um die hinterste Reihe zu erreichen. Nur so leert ihr die Energie des gegnerischen Kommandanten. Doch dazu benötigt ihr eine ausgefeilte Kampftaktik.

Bunt zusammengewürfelt betreten eure Mannen das Spielfeld. Mittels Fingergeste bringt ihr drei gleichfarbene Einheiten zusammen. Dazu dürft ihr aber nur immer die unterste Einheit der entsprechenden Reihe bewegen. Alternativ löscht ihr auch einen unerwünschten Kämpfer. Formiert ihr drei Recken senkrecht übereinander, bilden diese einen Angriffstrupp. Dieser attackiert nach einigen Runden automatisch den Feind direkt über ihm.

Besiegte Einheiten fliegen aus dem Schlachtfeld, bleiben aber im Spiel. Selbige sammeln sich in eurem Vorrat und dürfen wieder eingesetzt werden.

Mauern und Komboangriffe

Baut ihr drei oder mehr Einheiten dagegen nebeneinander auf, bildet sich daraus eine Verteidigungsmauer. Diese lässt sich verstärken und bildet einen guten Schutz vor gegnerischen Attacken.

Unser gelb-brauner Baumriese setzt zum Angriff an und teilt Schaden mit seinen Wurzeln aus.Unser gelb-brauner Baumriese setzt zum Angriff an und teilt Schaden mit seinen Wurzeln aus.

Pro Runde habt ihr allerdings nur drei Aktionen frei, um eure Mannen neu zu formieren oder frische Einheiten aus eurem Vorrat anzufordern. Für geschickt platzierte Aktionen verbraucht ihr jedoch keine Punkte. Beispielsweise beim Formieren mehrerer Angriffstrupps.

Der Schlüssel zum Sieg bilden zum einen Kettenangriffe, die ihr mit synchronen Attacken gleichfarbener Einheiten auslöst. Zum anderen greift ihr auf mächtige Spezialeinheiten zurück.

Diese unterteilen sich in zwei Klassen: Die Elite-Klasse wie Ritter, Druide oder Priester benötigt zwei weitere Einheiten gleicher Farbe für einen Angriff. Die größere Elite-Klasse wie Greif, Baumriese oder Drache braucht dagegen vier zusätzliche Einheiten und mehr Runden, bis sie aufgeladen sind. Doch dann entfesseln sie einen punkteträchtigen Angriff.

Für weitere Vorteile legt ihr gefundene magische Amulette an, damit sich beispielsweise Mauern regenerieren oder Komboangriffe stärker werden.

Might & Magic - Clash of Heroes bei iTunes kaufen

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

Das Ende von Scalebound kam für viele überraschend. Ist aber auch nichts wirklich Neues. Obwohl (...) mehr

Weitere Artikel

Gewinnspiel mit Pokémon Sonne und Mond: Ein Foto für den Hauptgewinn

Gewinnspiel mit Pokémon Sonne und Mond: Ein Foto für den Hauptgewinn

Pokémon mag jeder. Also fast jeder. Aber Geschenke mag jeder. Hier bekommt ihr eine Kombination aus beidem. Lust (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Might & Magic - Clash of Heroes

Alle Meinungen

Might & Magic - Clash of Heroes (Übersicht)