Test Might & Magic - Clash of Heroes - Schlechte Steuerung, Fakten und Meinung

Viel Abwechslung, miese Steuerung

In fünf Kampagnen übernehmt ihr Rolle verschiedener Helden und deren Fähigkeiten. Das sorgt für einige optische Abwechslung bei den hübsch gezeichneten Szenarios. Ebenso schaltet ihr immer neue überraschende Einheiten und Kreaturen frei.

Im Laufe der Kampagnen lauft ihr durch farbenfrohe 2D-Umgebungen.Im Laufe der Kampagnen lauft ihr durch farbenfrohe 2D-Umgebungen.

Leider schneidet Clash of Heroes schlechter als auf anderen Plattformen ab. Denn Ubisoft hat die Steuerung leider verbockt. Das Spiel erkennt eure Fingergeste oft nur mit einiger Verzögerung.

Das Schlimme dabei ist, dass es Eingaben manchmal auch falsch erkennt. Und das ist auf dem kleinteiligen Schlachtfeld besonders ärgerlich. Zumindest dürft ihr die Ansicht auf dem iPhone vergrößern.

Auf dem größeren iPad-Schirm klappt es da auch nur wenig besser. Selbst die Menüführung gestaltet sich rätselhafterweise unerträglich lahm. Hier muss unbedingt eine Aktualisierung mit verbesserter Steuerung her!

Fakten:

  • fünf Kampagnen sorgen für viel Spielzeit
  • ausgeklügeltes Kampfsystem erfordert Taktik
  • konfigurierbare und aufrüstbare Armee
  • 40 verschiedene Einheiten freischaltbar
  • träge wie bockige Steuerung
  • dennoch hochgradig motivierend
  • überflüssige In-App-Käufe schalten Fraktionen frei
  • Mehrspieler-Modus an einem Gerät oder online

  • Plattformen: iPhone, iPod Touch, iPad (Universal-App)

  • Preis: 4,49 Euro

  • Größe: 508 Megabyte

  • Might & Magic - Clash of Heroes bei iTunes kaufen

Meinung von Thomas Stuchlik

Clash of Heroes fesselt auch auf dem iPhone gnadenlos. Dem motivierenden Spielablauf mit dem durchdachten Kampfsystem gebührt vollstes Lob. Inhaltlich ist das Spiel identisch zu den anderen Fassungen.

Ihr genießt zwar die selbe liebevolle Grafikkulisse in hoher Auflösung wie auf PC und Konsole, kämpft aber mit einer trägen Steuerung. Tippt ihr überhastet auf den Bildschirm, erkennt das Spiel nichts oder etwas falsches. Und das vermasselt so manche Strategie.

Trotz diesem Umstand erhaltet ihr für 4,49 Euro ein packenden Genre-Mix, der euch Zugfahrten und Abende versüßen wird. Die fünf Kampagnen liefern auch eine überraschend große Spiellänge von 20 und mehr unterhaltsamen Stunden.

Der Mehrspieler-Modus ist dagegen eine nette Dreingabe, die nur am selben Gerät spaßig wird. Online dauern die Partien einfach zu lange.

86 Spieletipps-Award

meint: Die ausgeklügelten Rundenkämpfe in stimmiger Optik fesseln auch auf dem iPhone trotz schwerfälliger Steuerung.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Call of Duty - WW2: Neue Details zum Multiplayer

Call of Duty - WW2: Neue Details zum Multiplayer

In einem Interview hat Michael Condrey, der Chef von Entwicklerstudio Sledgehammer Games, mehr Details zum Multiplayer (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Might & Magic - Clash of Heroes

Alle Meinungen

Might & Magic - Clash of Heroes (Übersicht)