Vorschau Sniper 2 - Abwechslungsreiche Szenarien

Mit oder ohne roten Punkt?

Die Mission "Leave no man behind" (in etwa: "Niemand wird zurückgelassen") beginnt mit der Landung des Helden an den Gestaden eines urwaldbewachsenen Eilandes. Hier gilt es gleichzeitig einen Terrorchef zu töten und euren Aufklärer zu retten. Das Ganze sieht dank Cry Engine 3 zwar ansprechend aus, bei näherem Hinsehen fallen bei der Version für Xbox 360 aber beispielsweise bei den Blättern einige grobe Texturen auf.

Noch ahnt der gute Mann nicht Böses.Noch ahnt der gute Mann nicht Böses.

Zur Erfüllung eures Auftrags dringt ihr tiefer in den Dschungel vor und beseitigt auf eurem Weg möglichst unbemerkt Gegner. Da das Spiel euch auf dem einfachen Schwierigkeitsgrad anzeigt, welche Gegner euch am gefährlichsten sind, bereitet diese Aufgabe keine Probleme. Auch auf große Distanzen erledigt ihr die Soldaten relativ problemlos, da euch - wie schon im Vorgänger - ein roter Punkt anzeigt, wo euer Treffer voraussichtlich einschlägt. Windstärke und -richtung könnt ihr dabei also getrost außer acht lassen.

Etwas schwieriger ist das Ganze, wenn ihr auf der mittleren Stufe spielt. Der rote Punkt erscheint dann erst nach vier Sekunden. Das ist kein Problem, wenn ihr genug Zeit habt, die Gegner nach und nach in Ruhe zu erledigen. Wenn ihr den Gegner allerdings nur verletzt, alarmiert er seine Kameraden. Und einen sich bewegenden Gegner ins Visier zu nehmen und dabei noch die Windrichtung ohne Zielhilfe einzuberechnen - das ist schon eine kleine Meisterleistung.

Richtig heftig ist es im Experten-Modus. Hier verzichtet ihr auf Zielhilfen und auch die Gegner sind weder auf der Mini-Karte, noch mit Pfeilen über dem Kopf markiert. Ohne einen Versuch im mittleren Modus dürfte das für die meisten Spieler eine unlösbare Aufgabe sein. Für die unter euch, die mit einem guten Gedächtnis gesegnet sind, ist der Experten-Modus nach etwas Übung allerdings eine spannende Herausforderung.

Dieses Video zu Sniper 2 schon gesehen?

Häuserkampf in Sarajevo

Eine andere Mission versetzt euch ins umkämpfte Sarajevo des Jahres 1993. Diese Szene erlebt Anderson als Erinnerung. Die Geschichte versucht also durchaus etwas mehr Tiefgang zu bieten als der banale Hintergrund des Vorgängers es vermochte. Vor der Kulisse einer Massenerschießung unschuldiger Zivilisten geht es um die Frage von Rache und Vernunft.

Es verschlägt euch auch in städtische Gebiete.Es verschlägt euch auch in städtische Gebiete.

Das Häuserkampfszenario eignet sich naturgemäß prima für ein Scharfschützenspiel. Und wenn euch im Experten-Modus die gegnerischen Scharfschützen von unbekanntem Standpunkt aus ins Visier nehmen, dürfte klar sein, dass es in Sniper - Ghost Warrior 2 nicht nur ruhig zugeht.

In diesem Abschnitt ist auch euer Aufklärer mit von der Partie, der euch mit Rat und Tat zur Seite steht und in ausweglos scheinenden Situationen durchaus auch schon mal den Kopf rettet. Das Prinzip von zweiköpfigen Scharfschützen-Gruppen hat City Interactive übrigens durchaus der Realität entlehnt. Die Entwickler ließen sich laut Produzent Sroczynski in der Entwicklungsphase nämlich von einem echten Scharfschützen beraten. Ein Kooperativ-Modus bietet sich hier durchaus an, oder? "Wir denken darüber nach", bestätigt Sroczynski. "Allerdings ist es oft nicht so spannend als Aufklärer bloß Ziele zu markieren, hinzu kommen technische Fragen."

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

Wer The Elder Scrolls - Legends leichtfertig als Hearthstone-Klon abtut, verpasst ein Kartenspiel mit (...) mehr

Weitere Artikel

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Seit der Ankündigung und dem ersten Video im Oktober 2016 ist es von offizieller Seite sehr ruhig um Red Dead Rede (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sniper 2 (Übersicht)