Die Entwicklung von Tomb Raider - Tomb Raider 2 und Tomb Raider 3

(Special)

Tomb Raider 2

Erscheinungsjahr: 1997

Plattformen: PC, PlayStation, Mac

Der zweite Teil bietet mehr Einsatzgebiete und mehr Fähigkeiten.Der zweite Teil bietet mehr Einsatzgebiete und mehr Fähigkeiten.

Schon kurz nach Teil 1 ist "Lara Croft"-Erfinder Toby Gard der kommerzielle Erfolg zu viel. Lara soll seiner Ansicht nach kein Model sein, sondern eine Abenteurerin. Doch Rechteinhaber Eidos sieht das anders, weshalb Gard das Studio verlässt. Core Design stellt ein Jahr später Tomb Raider 2 fertig, das Laras Expeditionen konsequent fortführt. Auf der Suche nach dem legendären Dolch von Xian verschlägt es die Abenteurerin unter anderem nach China, Venedig, Tibet und auf ein untergegangenes Schiff.

Lara übernimmt erstmals die Kontrolle über Fahrzeuge wie Motorboot und Schneemobil und greift zu neuen Waffen wie der Harpune. Die Heldin selbst verändert gleichfalls ihr Aussehen: Sie bindet ihre Haare zu einem Zopf und schlüpft in verschiedene Klamotten, vom Neoprenanzug bis zur Winterjacke. Der Erfolg von acht Millionen Verkäufen lässt nicht lange auf sich warten. Ebenso wie die Erweiterung "The Golden Mask" von 1998.

Schon gewusst? Seit Teil 1 hält sich das Gerücht, dass Lara Croft per Cheat auch nackt herumhüpfen kann. Das ist falsch! Nur inoffizielle Textur-Pakete von Anhängern lassen ihre Klamotten verschwinden.

Tomb Raider 3

Erscheinungsjahr: 1998

Plattformen: PC, PlayStation, Mac

Diesmal wählt ihr euren Einsatzort selbst aus.Diesmal wählt ihr euren Einsatzort selbst aus.

Tomb Raider 3 erscheint pünktlich ein Jahr später und liefert mit Indien, Nevada, London, der Südsee und der Antarktis fünf frische Schauplätze. Wiederrum sucht Lara Artefakte. Neu ist dagegen, dass ihr selbst bestimmt, in welcher Reihenfolge ihr die Sucherei abarbeitet. Unter anderem schleicht ihr auf die Militärbasis Area 51 und klaut Alien-Technik. Außerdem bekämpft ihr abermals Dinosaurier sowie Piranhas. Die tapfere Heldin besitzt außerdem neue Fähigkeiten und kann kriechen und an der Decke hangeln.

1999 folgt mit "The Lost Artifact" wie gewohnt auch zum dritten Teil eine Spielerweiterung. Hersteller Eidos schießt damals schneller "Tomb Raider"-Episoden auf den Markt als heutzutage Activision Call of Duty-Teile.

Schon gewusst? Wer alle 59 Belohnungen im Spiel findet, schaltet das Bonuslevel "All Hallows" frei. Dort bahnt ihr euch einen Weg durch eine Kathedrale. Wenn ihr das Spiel nun neu startet, habt ihr im Dschungelgebiet alle Waffen und unendlich Munition.

Weiter mit: The Last Revelation und Chronicles

Tags: Koop-Modus   Singleplayer   Retro   Remake  

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Japanisches Rollenspielfutter für unterwegs oder für zu Hause: NIS America veröffentlicht voraussichtlic (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht