Die Entwicklung von Tomb Raider - The Last Revelation und Chronicles

(Special)

Tomb Raider 4 - The Last Revelation

Erscheinungsjahr: 1999

Plattformen: PC, PlayStation, Dreamcast, Mac

Lara Croft zeigt sich in Ägypten agil wie nie.Lara Croft zeigt sich in Ägypten agil wie nie.

Mit Tomb Raider 4 - The Last Revelation stellen sich einige Abnutzungserscheinungen ein. Aber nicht nur beim Spiel selbst, sondern auch beim Entwickler Core Design. Schließlich schuften die Herren quasi rund um die Uhr, um jährlich ein neues Tomb Raider fertigzustellen.

Die meiste Spielzeit in Teil 4 verbringt ihr in Ägypten an Grabstätten und Ruinen. Allesamt sind mal wieder mit Fallen und Rätseln gespickt. Doch das größere Problem bildet der wiedererwachte ägyptische Gott des Chaos. Lara besitzt neue Ausrüstung in Form von Fernglas, Brechstange und Armbrust. Zudem kombiniert sie Gegenstände und nutzt verschiedene Munitionsarten. Die Dame klettert außerdem Seile hoch und hangelt auch um Ecken.

The Last Revelation endet nach umfangreichem aber wenig innovativem Spielverlauf mit einem Paukenschlag. Im Finale versiegelt Lara Croft zwar den Chaosgott in seinem Tempel, doch sie schafft es nicht zu flüchten und wird von Trümmern begraben. Ist Lara Croft tot? Natürlich nicht.

Schon gewusst? Tomb Raider gibt's auch auf dem Game Boy Color und Game Boy Advance. Drei Teile erscheinen von 2000 bis 2002 für Nintendos Handhelds.

Tomb Raider Chronicles

Erscheinungsjahr: 2000

Plattformen: PC, PlayStation, Dreamcast, PS3

Chronicles blickt auf Laras frühere Abenteuer zurück.Chronicles blickt auf Laras frühere Abenteuer zurück.

Trotz Lara Crofts Bildschirmtod folgt ein Jahr später bereits der fünfte Teil von Tomb Raider. Tomb Raider Chronicles beginnt mit der Beerdigung der Heldin und blickt auf einige ihrer nicht erzählten Abenteuer zurück. Diese führen sie unter anderem nach Rom, wo sie den Stein der Weisen sucht. Außerdem besucht sie eine russische U-Boot-Basis, eine düstere Insel vor Irland und ungewohnterweise auch die Innenstadt von New York.

Außerdem bringt sie neue Fertigkeiten und Ausrüstung mit. Mittels Greifhaken erklimmt sie unerreichbare Plattformen und kann auch auf Seilen balancieren. Spielerisch bleibt sich die Serie treu.

Schon gewusst? Erstmals liefert Core Design auf dem PC auch einen Editor, mit dem Spieler eigene Levels erschaffen dürfen. Treue Anhänger erweitern das Programm und erstellen immer neue Levels.

Weiter mit: Kinofilme und The Angel of Darkness

Tags: Koop-Modus   Singleplayer   Retro   Remake  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht