Die Entwicklung von Tomb Raider - Kinofilme und The Angel of Darkness

(Special)

Grabräuber auf der großen Leinwand

Ungeachtet der schwindenden Qualitäten der Spielserie gelingt Tomb Raider zwei Mal der Sprung in die Kinos. 2001 kommt mit "**Lara Croft: Tomb Raider**" eine passable Umsetzung, die sich eng an die Spieleserie hält. Mit Angelina Jolie findet Lara Croft auch eine passende Besetzung.

Lara Croft und ihre Abenteuer schaffen es zweimal in die Kinos.Lara Croft und ihre Abenteuer schaffen es zweimal in die Kinos.

Trotz vielerorts negativer Kritiken ist der Film ein kommerzieller Erfolg und bringt 2003 mit "**Lara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens**" einen Nachfolger hervor. Dieser spielt jedoch nicht die Produktionskosten ein. Zudem gibt es zahlreiche Probleme mit dem fast parallel erscheinenden Spiel Angel of Darkness.

Schon gewusst? Angelina Jolie trägt für ihre Rolle als Lara Croft einen gepolsterten Büstenhalter mit Körbchengröße 36 D. Ihre normale Größe (vor ihrer Brustamputation) war das kleinere 36 C.

Tomb Raider - Angel of Darkness

Erscheinungsjahr: 2003

Plattformen: PC, PS2, Mac

Zu viel gewollt: Angel of Darkness kommt überhastet und mit vielen Fehlern auf den Markt.Zu viel gewollt: Angel of Darkness kommt überhastet und mit vielen Fehlern auf den Markt.

Irgendwie ahnte es schon jeder: Lara ist gar nicht tot. Im Gegenteil, denn mit Tomb Raider - Angel of Darkness kommt Tomb Raider erstmals auf die damals neue Playstation 2. Und Core Design bringt zahlreiche Neuheiten und Inspirationen mit ins Spiel. Lara (die von Beduinen gerettet wurde) glänzt mit aufgefrischtem Aussehen und neuen Fähigkeiten im Nahkampf und beim Schleichen. Außerdem feiert der spielbare Nebencharakter Kurtis Trent Premiere.

Doch die Zeit drängt. Um das Spiel parallel zum zweiten Kinofilm fertigzustellen, kürzen die Macher Inhalte heraus. Vor allem Kurtis Trent verkommt deshalb zur tristen Nebenfigur. Core Design konzentriert sich außerdem mehr auf hübsche Animationen statt auf die Steuerung. Das Ergebnis ist ein durchwachsenes Abenteuer, das eine passable Geschichte bietet, aber viele Lücken und Haken im Spielverlauf aufweist. Auch die Neuerung der steuerbaren Dialoge beeinflußt kaum den weiteren Ablauf.

Schon gewusst? Filmmacher Paramount macht Angel of Darkness für den Misserfolg des zweiten "Tomb Raider"-Streifens verantwortlich. Ein geplanter dritter Film kommt deshalb nie heraus.

Weiter mit: Legend und Anniversary

Tags: Koop-Modus   Singleplayer   Retro   Remake  

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht