Die besten Kooperativ-Kampagnen - Folge 3 - Platz 2: Splinter Cell - Conviction, Platz 1: Left 4 Dead 2

(Special)

Der Taktik-Shooter Splinter Cell - Conviction spielt sich auch kooperativ sehr gut.Der Taktik-Shooter Splinter Cell - Conviction spielt sich auch kooperativ sehr gut.

Platz 2: Splinter Cell - Conviction

Für die Freunde der Reihe war Splinter Cell - Conviction eine Art kleiner Schock. Sam Fisher ist tot (keine Sorge, er ist nicht wirklich tot, mehr dazu im Test "Splinter Cell: Sam ist tot. Es lebe der Fisher"). Ein neuer Fisher betritt die Bildfläche und bringt haufenweise Action mit. Er ist brutal. Wild. Durstig nach Rache. Unendlich wütend. Es ist ungewohnt, den bekannten Protagonisten auf diese Art und Weise ganz neu kennenzulernen.

Bevor es soweit ist und ihr die Einzelspieler-Kampagne rund um den neuen Sam Fisher zocken dürft, könnt ihr im kooperativen Spiel mehr über die Geschichte erfahren. Mit einem weiteren Mitspieler lässt sich die Vorgeschichte zu Splinter Cell - Conviction erleben.

Im kooperativen Online-Spiel erwarten euch verschiedene Spiel-Modi, die für Abwechslung in eurer Gruppe sorgen. Wichtig ist außerdem, dass ihr euch im gemeinsamen Streifzug gegenseitig helft, um eure Missionen und Probleme zu einem erfolgreichen Ende zu bringen.

Fazit: Wer ein ganz normales Splinter Cell erwartet, sollte unbedingt die Finger von Conviction lassen. Wer jedoch offen für einen neuen Sam Fisher ist und auf Actionspiele steht, der darf sich auf ein spitzenmäßiges Koop-Spiel freuen.

Schnetzelt euch mit bis zu vier Spielern durch die Zombie-Horden von Left 4 Dead 2.Schnetzelt euch mit bis zu vier Spielern durch die Zombie-Horden von Left 4 Dead 2.

Platz 1: Left 4 Dead 2

Wer nicht viel vom Gruppenspiel hält, der könnte sich in Left 4 Dead 2 schnell langweilen. Die Geschichte ist nicht gerade außergewöhnlich oder innovativ ... wozu auch? Wer auf Zombie-Shooter steht, der bekommt in den Left-4-Dead-Spielen alles, was das mutierte Zockerherz begehrt.

Alleine dürftet ihr mit den trostlosen computergesteuerten Kumpels recht schnell die Lust verlieren, hunderten Zombies Stunde um Stunde den Garaus zu machen. Begeistert doch ein paar eurer Freunde für das Zombie-Abenteuer und rennt gemeinsam durch den Mehrspieler-Modus.

Schnappt euch den Controller und heizt mit euren Freunden durch die von Zombies verseuchte Welt. Gegnerplätze und Fundorte von Munition und Co. sind bei jedem Durchgang anders - das bietet viel Abwechslung für eure Truppe und die Spannung lässt niemals nach. Was wartet hinter der nächsten Ecke auf euch? Übrigens: Sollte einer euer Mitspieler mal verletzt sein, so könnt ihr im Koop-Spiel ganz einfach zu Hilfe eilen und euren Kumpel sogar verarzten.

Fazit: Beide Left-4-Dead-Spiele sind nicht für Einzelgänger gedacht, sondern machen erst im kooperativen Gruppenspiel richtig viel Laune. Mit bis zu vier Spielern könnt ihr den Zombies ordentlich einheizen. Mehr Infos findet ihr im Test "Left 4 Dead 2: Zombiealarm in New Orleans".

Tags: Koop-Modus  

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Call of Duty - WW2: Activision-Chef erklärt, warum es gerade jetzt zurück zum Zweiten Weltkrieg geht

Call of Duty - WW2: Activision-Chef erklärt, warum es gerade jetzt zurück zum Zweiten Weltkrieg geht

Activision-Chef Eric Hirshberg hat in einem Interview über das kommende Call of Duty - WW2 gesprochen. Dabei (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht