Test Tomb Raider - Starke Grafik und passende Synchronisation

Starke Grafik und passende Synchronisation

Die neue Lara ist einem Menschen ähnlicher als die alte. Der übertriebende Busen und die künstlichen Gesichtszüge mussten dem ernsteren Spielprinzip weichen. Die Grafik präsentiert Madame Croft im besten Licht. Ob ihr schwer verwundet durch dunkle Höhlen schleicht, während die Flammen eurer Fackel die Felswände streicheln oder auf das weite Meer hinausblickt. Hier past alles!

Noch nie waren Schiffswracks so schön.Noch nie waren Schiffswracks so schön.

Auch die Kämpfe sind durch die gelegentlichen Reaktionstests im Stil von Heavy Rain packend inszeniert. Wenn ihr den falschen Knopf drückt oder zu langsam reagiert, kann es passieren, dass ihr wie in Dead Space einen überraschend grausamen Tod sterbt. Da die Kontrollpunkte fair gesetzt und die Ladezeiten kurz sind, könnt ihr das Spielgeschehen allerdings schnell wiederaufnehmen, in der Regel fast an der gleichen Stelle. Das Spiel speichert übrigens an bestimmten Punkten automatisch. Wenn ihr das Spiel verlasst, steigt ihr am letzten Speicherpunkt wieder ein. Wenn man will kann man zu einem Lager gehen, wo auch gespeichert wird.

Die deutsche Synchronisation von Lara übernimmt die Schauspielerin Nora Tschirner (Keinohrhasen). Eine (meist) passende Wahl, auch wenn man von der Dame etwas fröhlichere Sprechrollen gewohnt ist. Ihr dürft auf PlayStation 3 (und wohl PC) auch zur englischen Spachausgabe wechseln, die Sprache der Untertitel frei wählen. Nachtrag: Auf der deutschen Xbox-DVD befindet sich wie so oft nur deutsche und französische Sprachausgabe.

Jetzt auch mit Mehrspieler-Modus

Der Mehrspieler-Modus kämpft ihr mit maximal acht Spielern in zwei Mannschaften gegeneinander. Dabei stellt eine Fraktion die Inselbesetzer dar, die mit guter Ausrüstung und Waffen aufwarten. Die Schiffbrüchigen zählen zu der zweiten Fraktion. Sie sind eher leicht bewaffnet, haben aber einen Vorteil: Ihr könnt ihnen nur im Nahkampf das Licht ausschalten. Sie überleben also wie in Borderlands die schwersten Verletzungen und kämpfen um ihr Überleben. Zudem besitzen sie fiese Fallen, die sich zum Beispiel als Munitionskisten tarnen.

Im Mehrspieler-Modus habt ihr die gleiche Waffenauswahl wie Lara.Im Mehrspieler-Modus habt ihr die gleiche Waffenauswahl wie Lara.

Vier Spielmodi gibt es. Darunter eine Abwandlung von "Capture the Flag" und das klassische "Team Deathmatch". Im Spielmodus "Schrei um Hilfe" versuchen die Schiffsbrüchigen einen Funksender einzunehmen, während die Inselbewohner die Batterien der Schiffsbrüchigen stehlen. Im "Freien Wettbewerb" bringt ihr möglichst viele Spieler um die Ecke ohne selbst sterben. Wer genügend Spieler tötet, wird zum sogenannten Henker.

Laut Online-Produzent Joe Khory jagt Crystal Dynamics generell nicht den Mehrspieler-Giganten Halo 4 und Call of Duty - Modern Warfare 3 hinterher. Trotzdem bedienen sie sich reichlich bei den erfolgreichen Mehrspieler-Titeln. Ein Beispiel wäre das Klassen-System, in dem ihr ein vorgefertigte Charaktermodelle mit eurer Lieblingsausrüstung ausstattet. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt jedoch auf der Einzelspieler-Kampagne.

Weiter mit:

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tomb Raider (Übersicht)