Test Monster Hunter 3 Ultimate: Mehr als nur eine Neuauflage

von David Dieckmann (18. März 2013)

Jäger und Jägerinnen, zückt die Klingen! Monster Hunter 3 Ultimate kommt. Und es ist größer als ein ausgewachsener Diablos. Capcom schnürt ein fettes Paket.

Gemeinsam macht ihr Jagd auf riesige Ungetüme - das typische Gefühl von Monster Hunter.Gemeinsam macht ihr Jagd auf riesige Ungetüme - das typische Gefühl von Monster Hunter.

Es ist soweit: Ein neues Monster Hunter steht in den Regalen. Moment, aber ist Monster Hunter 3 Ultimate nicht bloß eine HD-Neuauflage von Monster Hunter Tri? In Teilen, ja. Neue Waffen- und Monster-Arten, Aufgaben und Gegenstände machen das Paket aber etwa doppelt so groß wie die Vorlage. Allemal ein Grund, erneut gegen Lagiacrus, Barrioth und Konsorten in den Kampf zu eilen.

Für Serien-Neulinge: Monster Hunter 3 Ultimate ist ein Japano-Rollenspiel mit Fokus auf Echtzeit-Kämpfen. Als Monsterjäger macht ihr Hatz auf riesige Ungetüme und bastelt euch aus deren Knochen und Stacheln neue Ausrüstung. Um dann noch größere Viecher zu erlegen. Level-Aufstiege gibt's nicht - es kommt alleine auf Können und richtige Ausrüstung an.

1 von 55

Eindrücke aus Monster Hunter 3 Ultimate

Der Schwierigkeitsgrad des Spiels fängt bei "pff, das spiel' ich mit geschlossenen Augen" an und landet bald bei "Das gibt's doch nicht! Wie soll ich das schaffen?!" Bis es soweit ist, habt ihr aber gut und gerne 40 Stunden Spielzeit zum Üben.

Rahmenhandlung mit hübschen Sequenzen

Idyllische Musik untermalt das rege Treiben im kleinen Fischerdorf Moga. Ein kräftig gebauter Mann tauscht zwei seiner Fische mit einem Katzenwesen gegen einen Korb Obst. Gut gelaunte Menschen, ein schöner, sonniger Tag. Die hochauflösende Intro-Sequenz zu Monster Hunter Tri macht einiges her - und vermittelt Kennern mit ihren vertrauten Bildern und Klängen sofort das Gefühl, an einen altbekannten Ort zurückzukehren.

Neue Gebiete und Monster stellt euch das Spiel in Zwischensequenzen vor.Neue Gebiete und Monster stellt euch das Spiel in Zwischensequenzen vor.

Doch mit heiterem Sonnenschein sind noch keine Geschichten über riesige Drachen, mutige Helden und zermürbende Kämpfe erzählt. Die Rahmenhandlung ist hier die gleiche wie im Wii-Spiel Monster Hunter Tri: Ein Seebeben versetzt die Dorfbewohner in Angst. Das Monster, das dieses verursacht hat, gilt es zu jagen. Und vorher einen Haufen anderer. Denn mit Standard-Ausrüstung wäre dem See-Ungetüm nicht beizukommen.

Gewohnt startet ihr als Monsterjäger eure ersten Ausflüge in die Umgebung des Dorfes. Und lernt hier Schritt für Schritt, was ihr als Jäger drauf haben müsst. Bis das Spiel Fahrt aufnimmt, dauert es einige Stunden. Das kann für Kenner der Serie nervig sein, bringt Neulinge aber gut ins Spiel.

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Fantasy   Multiplayer   Koop-Modus  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Indivisible: Action-Rollenspiel mit Unterstützung von einem Anime-Studio

Indivisible: Action-Rollenspiel mit Unterstützung von einem Anime-Studio

Anime-Fans aufgepasst: Mit Indivisible entsteht aktuell bei Lab Zero Games möglicherweise ein Spiel genau für (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Monster Hunter 3 Ultimate

Endymion27
90

Eher nur für den 3DS XL

von gelöschter User 1

Alle Meinungen

MH 3 - Ultimate (Übersicht)