11 neue Gratisspiele für Android und iPhone - Wimp: Who stole my Panties? (auch für iphone), Falls ein Probespiel reicht: Beat the Beast (auch für iphone)

(Special)

Platz 1: Wimp - Who stole my Panties? (Android, iPhone)

Achtung, jetzt geht es unter die Gürtellinie: Dem armen, kleinen, grünen Wimp aus Wimp - Who Stole My Panties? haben außerirdische Insekten während des Schlafs die Wäscheleine samt Unterhosen geklaut. Als er die Verfolgung aufnimmt, stürzt das Raumschiff der Insekten samt ihm und seiner Unterwäsche auf einen fremden Planeten, wo sich die Fracht großzügig verteilt.

An den blauen Flächen kann sich Wimp nicht ankleben.An den blauen Flächen kann sich Wimp nicht ankleben.

Also sammelt Wimp seinen Feinripp wieder ein. Dazu glitscht er in einer Art Geleekugel durch die Level und kann springen und sich an Gegenständen festkleben - beispielsweise an Aufzügen. Oder auch Kisten, die er so zum Kippen bringt, um sie fortzubewegen. Hinter den zweidimensionalen, von der Seite gezeigten Spielfeldern steckt eine feine Simulation mechanischer und physikalischer Gesetze, ähnlich wie in Trine 2.

Diese Gesetze sollte Wimp beachten, wenn er Dinge stapelt oder an Seilen schwingt, um die teilweise recht unzugänglich platzierten Unterhosen zu erhaschen. Für einen Punktebonus kann er außerdem pro Level noch drei Klopapierrollen einsammeln.

Abgesehen von der abstrusen Hintergrundgeschichte bietet euch "Wimp - Who stole my Panties?" schöne Grafik, eine geschmeidige Steuerung und Physikrätsel zum Nachgrübeln.

  • Aktualisiert: 3. März 2013
  • Aktuelle Version: 1.0.4.1
  • Erforderliche Android-Version: 2.3.3 oder höher
  • Kategorie: Denksport
  • Installationen: 50.000 - 100.000
  • Größe: 44 Megabyte

Falls ein Probespiel reicht: Beat the Beast (Android, iPhone)

Seit jeher bauen Burgherren ihre Wohnstätten gerne auf Berggipfeln. Das hat den Vorteil, dass etwaige Angreifer einen längeren Anstieg vor sich haben, während dem die Verteidiger sie nach Herzenslust von oben malträtieren können. So auch in der Turmverteidigung Beat the Beast.

Die malerischen Berggipfel durchziehen Tunnel und Wasserfälle.Die malerischen Berggipfel durchziehen Tunnel und Wasserfälle.

Mit einem Fingerwischer rotiert ihr euren Berggipfel samt Burg. Dann tippt ihr auf freie Felder neben dem Weg zum Gipfel und sucht aus, ob Ihr Hämmer, Armbrüste oder Lasergewehre dort hinsetzt - in aufsteigendem Preisniveau. Jedes Ungeheuer, das den Berg stürmen möchte und das eure Vorrichtungen abfangen, gibt euch neues Geld. Mit dem kauft ihr weitere Apparate oder rüstet vorhandene in zwei Stufen auf.

Außerdem könnt ihr Gebäude errichten mit Sonderfunktionen wie Stoppuhren zur Verlangsamung der Angreifer. Läuft euch das Spiel zu langsam ab, dürft ihr vorspulen, bis wieder genug Geld zum Weiterbauen vorhanden ist.

Allerdings sind nur die ersten drei Berggipfel frei spielbar - in drei Schwierigkeitsgraden und im Kampagnen- und Überlebensmodus.

  • Aktualisiert:26. Februar 2013
  • Aktuelle Version:1.0.6
  • Erforderliche Android-Version:2.3.3 oder höher
  • Kategorie:Arcade & Action
  • Installationen:100.000 - 500.000
  • Größe:22M

Tags: Gratis  

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht