Siedler Online: 5 gute Gründe für das Online-Siedeln

(Special)

von David Ulc (22. März 2013)

Es ist kostenlos, gut animiert und macht Spaß. Braucht Siedler Online mehr Gründe, um gespielt zu werden? Nö - wir haben trotzdem 5 weitere gefunden.

Dank der Bauernhöfe gibt es Getreide, um Brot zu backen. Die Warenkreisläufe sind verständlich.Dank der Bauernhöfe gibt es Getreide, um Brot zu backen. Die Warenkreisläufe sind verständlich.

1. Spielend lernen

Das Alleinstellungsmerkmal in Die Siedler Online sind die Warenwege verbunden mit dem serientypischen Wuselfaktor. Baut Rohstoffe ab, verarbeitet sie und baut eure Siedlung zu einem blühenden Königreich aus - um damit eure Gegner zu beeindrucken.

Doch was braucht es alles für eine floriende Siedlung? Neben den nötigen Einwohnern ist ein gut funktionierender Produktionskreislauf entscheidend für euren wirtschaftlichen Erfolg. Ohne Mehl kein Brot, und ohne Getreide kein Mehl.

Und woher bekommt ihr das nötige Wasser ohne Brunnen? Auch könnt ihr nicht wahllos Wälder abholzen oder das Meer überfischen. Nachhaltig wirtschaften ist der Schlüssel zum Erfolg. Optimiert zusätzlich Produktionszeiten und -wege für eure Hochkunjunktur.

Nur mit leichten Wirtschaftskenntnissen gelangt eure Siedlung zu großem Ruhm. Klingt kompliziert? Keine Sorge: Eine Spielübersicht hilft euch, Defizite im Produktionsablauf zu erkennen und auszumerzen.

Limitiertes Osterpaket abgreifen

Holt euch jetzt das exklusive Osterpaket mit wertvollen Gegenständen. Nur für kurze Zeit.

2. Lange Spieldauer

Bei gewöhnlichen Strategiespielen wie beispielsweise Starcraft 2 - Heart of the Swarm passiert nichts, wenn ihr nicht aktiv eingreift. Sitzt ihr demnach nicht am Bildschirm, stagniert eure Wirtschaft.

So prunkvoll kann euer Rathaus im späteren Spielverlauf aussehen.So prunkvoll kann euer Rathaus im späteren Spielverlauf aussehen.

Nicht so bei Die Siedler Online. Kontinuierlich verrichten eure Arbeiter ihr Werk. Und da es ein Browserspiel ist, gibt es auch nie ein Ende. An Schlaf ist nicht zu denken. Über Wochen, Monate und sogar Jahre hinweg könnt ihr eine Gemeinschaft bilden und euch in Gilden zusammenschließen.

Regelmäßig versorgen die Entwickler die Spielergemeinde mit neuen Spielelementen oder Gebäuden. Da das kostenlose Spiel nun mittlerweile knapp drei Jahre alt ist, sind auch optische Veränderungen nicht weit. Was früher schick war, bedarf einer kosmetischen Neubehandlung. So bleibt das Aufbaugeplänkel auch fürs Auge ansprechend und interessant genug, um es auch heute noch zu spielen.

Neben offensichtlichen Veränderungen nehmen sich die Entwickler auch Kritik der Gemeinschaft zu Herzen und optimieren die Spielmechanik - zum Beispiel ein Abenteuersystem mit Aufgaben.

Limitiertes Osterpaket abgreifen

Holt euch jetzt das exklusive Osterpaket mit wertvollen Gegenständen. Nur für kurze Zeit.

Hat dir "Siedler Online: 5 gute Gründe für das Online-Siedeln" von David Ulc gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Weiter mit: Lange Spieldauer

Tags: Online-Zwang   Gratis  

Kommentare anzeigen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: 10 Dinge, die jeder erlebt haben muss

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: 10 Dinge, die jeder erlebt haben muss

Auch wenn ihr Links neuestes Abenteuer schon durchgespielt habt: Im riesigen Hyrule sind euch mit Sicherheit einige (...) mehr

Weitere Artikel

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt Publisher Ubisoft an, dass es einen Beta-Test zum PvP-Modus Ghost War in (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Dreadnought
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Siedler Online (Übersicht)