Test Wizardry Online - Spieleinstieg, Aufgaben

Spieleinstieg

Zu Beginn wird euch in einer langen Einleitung die Hintergrundgeschichte vermittelt. Wer eine moderne Vertonung erwartet, vergeht die Lust an den Textblöcken schnell - zumal die Story alles andere als knackig ist.

Das ist der kleine Porkul. Irgendwie süß, oder?Das ist der kleine Porkul. Irgendwie süß, oder?

Kurzfassung: Ein unerklärlicher Manaschwund befällt das Königreich Dimento. Eine Geschichte für Spieler eines "Hardcore"-MMORPGs hätte gerne weniger gewöhnlich ausfallen dürfen.

1 von 17

Die Welt von Wizardry Online

Als Charakter wählt ihr einen Dieb, Priester, Krieger und Magier - inklusive deren bekannter Vor- und Nachteile. Rassen gibt es auch. Neben Elfen, Zwergen und Menschen stechen einzig die kleinen Porkuls heraus. Sie erinnern annähernd an eine Rasse bei Final Fantasy 11 und fallen damit ein wenig aus dem typischen Rollenspielraster.

Dieses Video zu Wizardry Online schon gesehen?

Entwickle einen eigenen Charakter

Weil das Spiel die Charaktere vorgibt, laufen zahlreiche Zwillinge durch die Welt. Eine Hand voll Modifikationen geben nicht den Ausschlag für ein extravagantes Aussehen. Auch später kommt nicht der Grafik-Clou: Waffen und Rüstungen sind ebenfalls sehr standardisiert und dadurch unauffällig.

Unten rechts verändert ihr das Aussehen eurer Spielfigur.Unten rechts verändert ihr das Aussehen eurer Spielfigur.

Allerdings unterscheidet sich jede Klasse durch ihre Fähigkeiten und damit auch im Talentbaum. In eurer Entwicklung könnt ihr alternativ später auf einen sogenannten Hybriden, also eine Mischung aller Klassen, zurückgreifen. Diese Option gibt dem Spiel zwar deutlich mehr Tiefe, birgt aber auch Gefahren. Obwohl Hybride kein essentieller Spielteil sind, ist es dennoch ärgerlich, einen Weg später nicht gehen zu können. Gerade Neulinge verbauen sich leicht die Chance darauf früh. Hybride sind also mehr als Zusatz für Profis zu sehen und können vor allem in Teamkämpfen den Ausschlag geben.

Aufgaben fehlt der Biss

Eine kleine Videosequenz bringt euch direkt nach Ilford - euren Startort. Dort beginnt euer Abenteuer mit der Hilfe von Alesche, die euch die wichtigsten Funktionen und Orte verklickert. Das hilft tatsächlich, euch direkt im Spiel zurechtzufinden. Als Abschluss der Einstiegshilfe dürft ihr euch ein erstes Mal mit einem Dungeon vertraut machen.

Die Karte zeigt euch eure Ziele stets an.Die Karte zeigt euch eure Ziele stets an.

Generell setzt Wizardy Online Prioritäten eher einseitig. Vor allem die Aufgaben, die euch nebenbei durch das Spiel leiten, haben daran zu knabbern. Sie sind fast durchgängig nach bekanntem "Transportiere A nach B"-Konzept gebaut und stellen deshalb kaum eine Herausforderung dar. Das Spiel nutzt nicht die Möglichkeiten, die das bereits gereifte Wizardry-Universum bietet. Mehr Aufwand für den Einzelspieler und bei der Teamarbeit könnten sicher mehr Spieler bei Laune halten.

Weiter mit:

Tags: Online-Zwang   Fantasy   Free 2 play  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Wizardry Online (Übersicht)