Call of Duty - Die Serie

(Special)

von Thomas Stuchlik (20. April 2013)

Wenn die Pflicht ruft, folgen Millionen von Spielern dem Ruf schon seit zehn Jahren. Warum das so ist, beleuchtet spieletipps im großen Rückblick auf alle Teile von Call of Duty.

Call of Duty liefert geballte Action an zahlreichen Kriegsschauplätzen.Call of Duty liefert geballte Action an zahlreichen Kriegsschauplätzen.

Battlefield oder Call of Duty? Das ewige Streitthema unter Egoshooter-Spezialisten wird wohl nie zu Ende gehen. Schließlich bieten beide Ballerserien feinste Action auf dem Schlachtfeld. Jede Serie auf ihre eigene Art.

Doch in Sachen Verkaufszahlen überrundet Activisions Pflichtruf die Schlachtfelder von Electronic Arts immer noch (**Call of Duty - Black Ops 2**: 22 Millionen Verkäufe, Battlefield 3: 15 Millionen Verkäufe). Call of Duty gehört nach wie vor zu den erfolgreichsten und wichtigsten Marken der Branche.

Und diese steht ebenso für schnelle Kriegsaction mit großartiger Inszenierung wie für kontroverse Gewaltinhalte, die oft nicht ihren Weg nach Deutschland gefunden haben.

spieletipps blickt zurück auf eine turbulente zehnjährige Seriengeschichte, bei der nicht jeder Teil von Spielspaß oder Erfolg gekrönt ist. Auf den folgenden Seiten findet ihr Wissenswertes zu jedem Teil der Serie. Wer mehr über die Ursprünge, die Macher und deren Verstrickungen wissen will, der sollte sich nicht den Blickpunkt über die Hintergründe der Seriengeschichte entgehen lassen.

Call of Duty

Als Soldat der Alliierten im Zweiten Weltkrieg kämpft ihr in Europa und Afrika.Als Soldat der Alliierten im Zweiten Weltkrieg kämpft ihr in Europa und Afrika.

Erscheinungsjahr: 2003

Plattformen: PC, NGage, später auch PS3 und Xbox 360

Entwickler: Infinity Ward

Das erste Call of Duty versetzt euch in die Rolle verschiedener Infanterie-Soldaten zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs. In Teil 1 wechselt ihr in der Kampagne durch drei Fronten. Ihr erlebt die Invasion in der Normandie hautnah mit, verteidigt die Pegasus-Brücke in Frankreich oder kämpft an der Seite der Sowjets in Stalingrad. Statt offener Schlachten setzt Call of Duty bereits hier auf vorgegebene Spielwege und vorbestimmte Abläufe.

Das mündet in einen spannenden Spielablauf, dem Kritiker auch mehrfach Auszeichnungen verleihen. Besonders die Kinofilm-Atmosphäre hebt das Spiel von der Konkurrenz ab. Die PC-Premiere des frisch gebackenen Entwicklers Infinity Ward ist gelungen und überzeugt auch mit verschiedenen Online-Modi.

2004 folgt die umfangreiche Erweiterung Call of Duty - United Offensive mit neuen Missionen und Mehrspieler-Karten. Erst 2009 kommt auch eine Download-Fassung für PS3 und Xbox 360 mit eingeschränktem Mehrspieler-Modus heraus.

Schon gewusst? Die Gründer von Infinity Ward arbeiten zuvor beim Macher von Medal of Honor Allied Assault des Erzkonkurrenten Electronic Arts.

Weiter mit: Call of Duty - Finest Hour & Call of Duty 2

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Koop-Modus  

Kommentare anzeigen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Es ist endlich Sommer! Das ist nicht nur rein wettertechnisch eine Freude. Denn auch auf Steam schmeißen die (...) mehr

Weitere Artikel

Sony: Die nächste Konsole wird die Playstation 5 sein

Sony: Die nächste Konsole wird die Playstation 5 sein

Mit der PlayStation 4 Pro brachte Sony im November 2016 seine jüngste Konsole auf den Markt. Zur Freude vieler Fan (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht