Top 10 Download-Spiele - Folge 039 - Harmoknight, Terraria, Slender - The Arrival

(Special)

Platz 3: Harmoknight (3DS, ca. 15 Euro)

Worum geht's? Entwickler Gamefreak hat mehr drauf als "nur" Pokémon. Mit Harmoknight liefern die Japaner eine gelungene Mischung aus Hüpf- und Rhythmusspiel. Weil laute Invasoren die Welt von Held Tempo bedrohen und bedröhnen, zieht dieser mit einem magisch-musikalischen Stab in den Kampf. Schon bald begleiten ihn auch treue Mitstreiter.

Auch grimmige Bosse machen Jagd auf euch.Auch grimmige Bosse machen Jagd auf euch.

Harmoknight spielt sich wie ein Hüpfspiel. Gegner und Hindernisse tauchen aber im Rhythmus der Musik auf. Für Abwechslung sorgen Bosskämpfe, die an den Sega-Klassiker Space Channel 5 erinnern. Tempos kunterbuntes Musik-Abenteuer besteht ihr auf jeden Fall nur mit Takt- und Fingerspitzengefühl.

1 von 26

Harmoknight: Lila Wolken und Kühe

Fazit: Harmoknight sieht toll aus, klingt super und spielt sich einwandfrei - einer der bisher besten Downloads auf 3DS!

Platz 2: Terraria (Xbox 360, ca. 15 Euro)

Worum geht's? Auch wenn viele Terraria gerne mit Minecraft vergleichen, gibt es fundamentale Unterschiede. Minecraft lässt euch komplett freie Hand, Terraria lockt mit immer neuen Zielen - Ausrüstung, Orte, Bosse. In Letzterem ist Entdeckerdrang Trumpf.

Pixel-Ästheten sind im siebten Himmel.Pixel-Ästheten sind im siebten Himmel.

Trotzdem gibt es viele Gemeinsamkeiten. In beiden Spielen baut ihr jede Menge Rohstoffe ab, um daraus Dinge zu erstellen. Doch bei Terraria gibt es mehr an potenzieller Ausrüstung. Ihr baut Häuser, Einrichtung oder grabt einfach weiter. Zur Not so lange, bis ihr in der Hölle landet.

Auf Xbox 360 lockt jetzt eine umfangreiche Übungsphase, neue Gegenstände und Bosse - nachzulesen in der Vorschau "Terraria: Das steckt in der Konsolen-Version". Und neben dem Online-Modus für acht Teilnehmer könnt ihr jetzt auch zu viert gemeinsam vor dem PC buddeln und forschen.

1 von 20

Das erlebt ihr in Terraria

Fazit: Spaßiges Sandkastenspiel mit breiter Palette an Gegenständen und großem Mehrspieler-Modus. Macht schnell süchtig!

Platz 1: Slender - The Arrival (PC, ca. 8 Euro)

Worum geht's? Mit Slender erschien im letzten Jahr ein verstörendes Indie-Projekt, das all die großen Kassenschlager des Gruselgenres alt aussehen ließ. Das minimalistische Horrorszenario, das auf dem Internet-Phänomen des "Slender Man" basierte, hat nun seinen Nachfolger: Slender - The Arrival ist definitiv kein Spiel für nervöse Zeitgenossen.

Lasst euch nicht von der schönen Natur einlullen.Lasst euch nicht von der schönen Natur einlullen.

Erneut erlebt ihr das Grauen aus der Ego-Sicht und habt nichts dabei. Nichts, außer einer wenig zuverlässigen Taschenlampe. Das Spiel ist in vier Kapitel unterteilt und bietet abwechslungsreichere Szenarien als das Original. Ihr schlüpft auch mal in andere Rollen und erlebt einen Rückblick. Trotz der Erweiterungen bleibt das minimalistisch-unheimliche Flair des Originals aber gewahrt.

Spielerisch ist Slender - The Arrival nicht allzu anspruchsvoll. Aber darum geht es nicht: Entwickler Parsec spricht erneut eure Urängste an - da schlottern auch hartgesottenen Horror-Freunden die Knie. Ihr könnt das Spiel hier kaufen.

Fazit: In jeder Beziehung erweiterte und verbesserte Fortsetzung des Indie-Horror-Volltreffers. Das solltet ihr erlebt haben.

Tags: Anime   Fantasy   Fun  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht