Vorschau The Last of Us - Fakten und Meinung

Was ist denn hier passiert?

Details zur Geschichte sind natürlich noch nicht bekannt. Verständlich, das würde dem Spiel doch einiges von seinem Reiz nehmen.

Nicht nur die Infizierten trachten Joel nach dem Leben.Nicht nur die Infizierten trachten Joel nach dem Leben.

Bekannt ist, dass nicht nur Infizierte Joel und Ellie Probleme bereiten, sondern noch andere Gefahren in den Ruinen lauern. Was das Ende der Zivilisation eingeläutet hat, ist kein Geheimnis: Eine Infektion mit Sporen, die aus Menschen langsam, aber sicher blutrünstige Kreaturen macht.

Nein, keine Invasion Außerirdischer, kein Atomkrieg und auch kein Virus aus den Labors eines bösen Konzerns: Die Natur hat gezeigt, wer denn hier der Stärkere ist. Die Autoren von Naughty Dog haben sich dabei anscheinend von der Wirklichkeit inspirieren lassen, denn hinter dem unaussprechlichen Namen Orphyocordyceps unilateralis verbirgt sich ein parasitärer Pilz, der die befallenen Tiere regelrecht umprogrammiert.

Ein paar Großaufnahmen gefällig? Bitte sehr! Noch sind die Opfer Insekten, aber wer weiß denn schon, was noch kommt?

Dieses Video zu The Last of Us schon gesehen?

Fakten:

  • packend inszenierte Geschichte
  • tolle Atmosphäre und ein ständiges Gefühl der Bedrohung
  • beeindruckende Grafik auf Referenzniveau
  • mit einer Art Instinkt-Modus kann Joel Gegner durch Wände hindurch sehen
  • die Kämpfe erfordern ein strategisches Vorgehen, einfach losballern führt zu nichts
  • knappe Ausstattung mit Munition und Heilmittel
  • keine Pausenfunktion beim Aufrufen des Inventars
  • Schlag- und Stichwaffen wie Knüppel und Messer nutzen sich bei Gebrauch ab
  • erscheint voraussichtlich am 14. Juni 2013 exklusiv für PS3

Meinung von Ulrich Wimmeroth

Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal bei einem Spiel so derartig gefesselt war. The Last of Us schafft es, dass sich bei jedem Geräusch die Nackenhaare hochstellen und ein flaues Gefühl im Magen entsteht. Kein Wunder, könnte doch hinter jeder Tür, hinter jeder Ecke ein Infizierter auf mich warten und mir einen grässlichen Pixeltod bescheren.

Der Zwang, mit den knappen Ressourcen Haus zu halten und bei den Kämpfen immer neue Strategien zu entwickeln, zerrt zusätzlich an den Nerven. Auch wenn die angespielte Version noch in einem frühen Entwicklungsstadium ist: Die Grafik gehört zum Besten auf PlayStation 3 und das packend inszenierte Endzeitthema verspricht eine spannende Geschichte mit vielen Geheimnissen. Am besten genießt ihr das Spiel in einem abgedunkelten Raum und mit Kopfhörern. So werde ich das auf jeden Fall machen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Es war 2010 eine kleine Überraschung: Mit Halo Reach hat sich Bungie von seiner langjährigen Marke und somit (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

The Last of Us (Übersicht)