Vorschau Thief: Ein Assassine im Diebesgewand?

von Sandra Friedrichs (10. April 2013)

Meisterdieb Garrett will sich wieder an die Spitze der Schleichspiele stehlen und dabei jeden Assassinen, Sam Fisher und Hitman hinter sich lassen. Doch reicht dabei Nostalgie alleine aus?

Garrett, jetzt sogar mit leuchtendem Auge!Garrett, jetzt sogar mit leuchtendem Auge!

15 Jahre ist es her, seit sich ein Dieb einen Platz in der Videospielgeschichte ergaunerte. Zusammen mit Metal Gear Solid und Tenchu feierte er die Geburt der Schleichspiele. Die Rede ist von Garrett, dem Meisterdieb.

Im Jahre 1998 liefert er sein Debüt in Dark Project und bannt damit Spieler stundenlang an die Computerbildschirme. Das Werk spielt gekonnt mit der Angst, bei einer Gaunerei erwischt zu werden. Deshalb verschanzt ihr euch lieber im Schatten und meidet das Licht.

Die guten Nachfolger Dark Project 2 und Thief - Deadly Shadows unterhalten zwar auch, doch der Reiz des ersten Teils ist bis dato ungebrochen. Macht und Hilflosigkeit gleichzeitig zu spüren, ist ein Nervenkitzel vom Feinsten.

Jetzt versucht Square Enix, genau dieses Gefühl zu reaktivieren. Thief will die Serie in die heutige Zeit bringen und dabei dennoch ihren Grundsätzen treu bleiben. Das heißt, der Hersteller interpretiert die Reihe neu.

Ein diebischer Antiheld

Square Enix kennt sich mit Neuinterpretationen aus. Die Entwickler zeigten bereits mit Deus Ex - Human Revolution und Tomb Raider wie es richtig geht. Ein 20-minütiges Spielvideo soll nun zeigen, dass es bei Garrett ähnlich positiv abläuft.

Für die abendliche Unterhaltung ist gesorgt.Für die abendliche Unterhaltung ist gesorgt.

Garrett sitzt in einem Karren und nähert sich Wachen. Er schließt den Vorhang, verbirgt sich damit im Schatten. Langsam bewegt sich der Karren weiter. Garrett hört Schreie und das Stöhnen von Menschen.

Er öffnet leicht den Vorhang und sieht die Resultate einer katastrophal agierenden Regierung. Die Fassaden der Häuser bröckeln ab, Leichenberge liegen am Straßenrand und Wachen erschießen willkürlich Menschen.

Doch Garrett erschrickt das nicht. Er kümmert sich nicht einmal um die Missstände. Garrett ist ein Meisterdieb, kein Held. Deshalb bleibt er alleine und stiehlt auf seinem Weg alles, was wertvoll ist. So etwas hat er auch gerade entdeckt. Ein Passant trägt ein schickes, goldenes Amulett. Das will er haben.

Weiter mit: Infiltration und Diebstahl

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Metal Gear Survive: Wir haben es angespielt

Metal Gear Survive: Wir haben es angespielt

Es ist schon eine Weile her, seit Metal Gear Survive ein Lebenszeichen von sich gegeben hat. Im Zuge der E3 2017 hatten (...) mehr

Weitere Artikel

Die Reaktionen auf das Mod-Verbot von GTA 5 auf Steam

Die Reaktionen auf das Mod-Verbot von GTA 5 auf Steam

Natürlich darf beim Steam Summer Sale auch ein Angebot für GTA 5 nicht fehlen. Die "Open World"-Referenz von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Thief 4 (Übersicht)