Test Panzer Dragoon Orta - Seite 2

Die Steuerung

Die Handhabung des Drachens ist recht einfach gestaltet. Mit der A-Taste kann man schiessen, mit der X-Taste beschleunigen, mit der B-Taste seinen Drachen abbremsen und mit der Y-Taste die Form des Drachens verändern. Wenn man die Form seines Drachen verändert, wird man schneller oder langsamer und besitzt andere Waffen. Weiterhin verfügt der Spieler über eine Anzeige für Spezialangriffe. Ist diese Anzeige voll geladen, kann der Spieler über Tastendruck eine Spezialattacke durchführen. Dabei werden für kurze Zeit alle feindlichen Ziele auf dem Bildschirm gleichzeitig angegriffen.

Grafik und Sound

Das Spieldesign verdient ein großes Lob und macht Panzer Dragoon Orta von der ersten Sekunde an zu einer Augenweide. Die Levels sind teilweiße riesig, bunt gestaltet und besitzen über eine schöne Umgebungsgrafik. Auch der eigene Drache und die gegnerischen Kreaturen sehen gut aus und sind toll animiert. Die Musik- und Soundeffekte wurden sauber ausgearbeitet und passen sich stets der Atmosphäre des Spiels an.

Weiter mit: Test Panzer Dragoon Orta - Seite 3

Kommentare anzeigen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Der Zusammenhang zwischen dem Verkaufserfolg eines Spiels und dessen Fortsetzung ist in der Spielebranche wohl bekannt, (...) mehr

Weitere Artikel

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Nintendo gab soeben überraschend bekannt, dass der Super Nintendo in der Classic Mini Edition am 29.09.17 in den U (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Panzer Dragoon Orta (Übersicht)