Test Sid Meiers Pirates! - Seite 3

Die Stadt ist mein!!Die Stadt ist mein!!

Grafik und Sound

Die grafische Umsetzung des Titels auf die Xbox wurde komplett von der PC Version übernommen. Die Kämpfe sind gut animiert, die tropischen Inselwelten sehr gut dargestellt und auch die Segelkarte ist gut umgesetzt worden. Lustige kleine Details wie Delphine oder während dem Kampf über Bord springende Männer kann man bei genauem Hinsehen auch finden. Zwar ist die Grafik nicht auf dem modernsten Stand der Technik, aber für diesen Titel vollkommen ausreichend. Etwas störender sind dann doch die Ladezeiten und das Ruckeln auf der Seekarte. Da kann die Übersicht schon einmal etwas darunter leiden. Auch wenn die Entwickler den Kartenausschnitt etwas kleiner gemacht haben, das Problem konnten sie damit nicht beheben. Gottlob wirkt sich das aber kaum auf den Spielspass aus. Der Sound bietet nicht das Gelbe vom Ei. Leider nur Piratengemurmel und gefällige Akkordeon-Rhythmen wenn die Crew feiert. Versteht mich nicht falsch der Sound ist nicht schlecht aber halt nichts Besonderes.

Das Plündern macht am meisten Spass!!Das Plündern macht am meisten Spass!!

Steuerung und leider ein Bug!

Die Steuerung läuft dank der Joypad Buttons einfach und die Seeschlachten sind ebenfalls einfacher geworden. Neben einer perfekt auf das Joypad abgestimmten und äußerst handlichen Steuerung hat man auch die Benutzerführung an Konsolenverhältnisse angepasst. So gibt es im Pausemenü nun auch eine Art Questlog, welches dir konkret vorschlägt, was der nächste richtige Schritt in der erfolgreichen Piraten-Karriere wäre. Warst du erfolgreich dann kannst du mit erspielten Bonus Dublonen Bonusmaterial frei schalten. Via Xbox Live kannst du deine Highscores hoch laden und diese mit anderen Spielern vergleichen. Gleichzeitig darfst du auch neue Flaggen herunterladen. Der Multiplayer-Modus, bei dem vier Spieler mit ihren Schiffen gegeneinander antreten, ist nichts Weltbewegendes und "Pirates" bleibt damit doch ein Single Player Spiel. Aber leider gibt es einen Bug in der deutschen Version des Spiels. Wenn man die Beute teilt gibt es nur einen einzigen Auswahlpunkt, welcher sofort zurück ins Stadtmenü führt. Stellt man die Xbox auf Englisch dann funktioniert das Ganze wieder. So ein gravierender Fehler darf einfach nicht passieren.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Die Geschichte rund um Ellie und Joel aus Naughty Dogs Meisterwerk The Last of Us gilt als eine der besten (...) mehr

Weitere Artikel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Mord in Russland wegen einem Streit über Grafikkarten

Mord in Russland wegen einem Streit über Grafikkarten

(Bildquelle: Fraghero.com) Zwei langjährige Freunde stritten sich in Russland über eine simple Frage: Ist die (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sid Meiers Pirates! (Übersicht)