Test Lords of Football - Eingeschränkte Möglichkeitenn, Fakten und Meinung

Eingeschränkte Möglichkeiten

Das große Ziel ist klar: Ihr arbeitet euch zunächst Sieg für Sieg bis an die Spitze der nationalen Liga, dann eröffnen sich auch europaweite Austragungen ähnlich der Champions League. Bis dahin ist es ein steiniger Weg, dessen Beschreitung allerdings ohne Wegzoll auskommt.

Neue Übungs- und Gebäudeanbauten schalten sich bei bestimmten Aufgaben frei.Neue Übungs- und Gebäudeanbauten schalten sich bei bestimmten Aufgaben frei.

Denn das Spiel hat keine Spielwährung, was für eine Aufbausimulation sehr ungewöhnlich ist. Wenn der Erfolg stimmt, nickt euer Geschäftsführer gewünschte Erweiterungen und Spieltransfers direkt ab. Oder auch nicht. Das vereinfacht den Spielablauf, allerdings habt ihr damit auch weniger Kontrolle.

Das Gleiche gilt für das schwer erweiterbare Vereinsgelände, das in Grundzügen bereits vorgegeben ist. Hobby-Architekten werden hier kaum Spaß haben. Auch schlecht gelöst: Spieler, die sich innerhalb von Räumen aufhalten, könnt ihr nicht von außen abrufen.

Fakten:

  • Fußballmanager-Simulation mit viel Humor
  • Spieler entwickeln ein Eigenleben ähnlich wie bei Die Sims
  • witzige Nachtaktivitäten
  • viele taktische Möglichkeiten während des Spiels
  • schlecht erweiterbares Vereinsgelände
  • einfache Mausbedienung
  • wenig Spieltiefe
  • nur für kurze Zeit spaßig
  • keine offiziellen Fussball-Lizenzen enthalten
  • erhältlich für PC auf Onlineplattform Steam

Meinung von Thomas Stuchlik

Ein bisschen schade, dass Lords of Football mit interessantem Nachtleben auftrumpft, aber beim eigentlichen Manager-Teil einfach zu wenig bietet. Die Grundidee des beruflichen und privaten Fussballer-Lebens gefällt mir ausgesprochen gut. Auch die nett gemachte Bedienung, mit der ihr Spieler wie bei den Sims aufnehmt und irgendwo platziert, fügt sich gut ins Bild ein.

Allerdings habt ihr zu wenig Möglichkeiten zur freien Entfaltung. Viele Dinge wie Trainingsmöglichkeiten und Gebäude sind vorgegeben. Auch die teils hampeligen Animationen und fehlende Ligalizenzen enttäuschen. Letztlich mangelt es Lords of Football an der Spieltiefe, mit denen andere Fußballmanager länger an den Bildschirm fesseln. Dennoch entfaltet sich hier ein netter Zeitvertreib, der den Rasensport nicht ganz so ernst nimmt.

57

meint: Lords of Football nimmt das Motto "Fussball ist unser Leben" wörtlich. Ihr bestimmt Können und Privatleben eurer Mannschaft. Leider mit vielen Einschränkungen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Fun   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Ultra Street Fighter 2 - The Final Challengers: Klassischer Klopper

Ultra Street Fighter 2 - The Final Challengers: Klassischer Klopper

Auf PC und PS4 schlägt man sich schon seit Monaten mal besser und mal schlechter in Street Fighter 5. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Overwatch: Spielmodus "Drei gegen Drei" könnte fester Bestandteil werden

Overwatch: Spielmodus "Drei gegen Drei" könnte fester Bestandteil werden

Overwatch wird hauptsächlich im Modus "Sechs gegen Sechs" gespielt. Lediglich in der Arcade-Abteilung des Spiels k (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Lords of Football (Übersicht)