Top 10 iPhone und Android des Monats - Platz 8: Dungeon Hunter 4 + Platz 7: Frontline Commando - D-Day

(Special)

Platz 8: Dungeon Hunter 4

In Diablo-Manier räumt ihr Höhlen aus und züchtet eure Ausrüstung hoch.In Diablo-Manier räumt ihr Höhlen aus und züchtet eure Ausrüstung hoch.

Plattformen: iPhone, iPad, Android

Mit Dungeon Hunter 4 geht Gamelofts kostenlose Kerkerhatz in die vierte Runde. Die Rollenspiel-Action in bester Baldur's Gate- Tradition schickt euch abermals in massig Verliese und Höhlen. Bevor es losgeht, wählt ihr zunächst eine von vier Charakterklassen. Komplex ausgefallen ist das Waffensystem: Ihr rüstet eure Inventarteile mit Amuletten und Edelsteinen auf oder stellt eigene Gegenstände her. So putzt ihr massenhaft kleine wie große Feinde vom Bildschirm.

Dem spaßigen Treiben stehen jedoch zwingende In-App-Käufe im Weg. Durchschlagende Waffen, neue Inventarfelder und Zaubersprüche kosten nämlich Edelsteine. Und das nicht zu knapp. 200 dieser Klunker schlagen mit 1,79 Euro zu Buche, was aber nicht lange reicht. Auch dumm, dass ihr mit den massig gesammelten Münzen nur wenig anfangen könnt. Schade, denn die Bezahlmechanik macht das ansonsten schick präsentierte Rollenspiel kaputt.

Den ausführlichen Test zu Dungeon Hunter 4 findet ihr hier.

spieletipps-Fazit: Der penetrante Drang zu In-App-Käufen lässt den Spielspaß des ansonsten guten Nachfolgers in den Keller sinken.

Platz 7: Frontline Commando - D-Day

In schicker 3D-Umgebung ballert ihr euch von Deckung zu Deckung.In schicker 3D-Umgebung ballert ihr euch von Deckung zu Deckung.

Plattformen: iPhone, iPad, Android

Call of Duty lässt grüßen: Die neueste Kriegsepisode Frontline Commando - D-Day versetzt euch während des Zweiten Weltkriegs in die Normandie. In der Action aus Verfolgersicht bewegt ihr euch aber nicht frei umher. Stattdessen rennt euer Soldat automatisch zur nächsten Deckung, von wo ihr alle Gegner in der Nähe abknallt. Wahlweise schaltet ihr auf Ego-Sicht und zieht den Feinden Kopfschüsse über. Problem: Es mangelt an einer präzisen Steuerung. Bonusziele wie Artillerie und Panzer schaltet ihr mit Granaten oder stationären Geschützen aus.

Jedes der recht kurzen Einsatzgebiete unterteilt sich in verschiedene Positionen, die ihr linear durchlauft. Das Spiel ist kostenlos, neue Waffen, Panzerungen oder Erste-Hilfe-Kästen erhaltet ihr deshalb auch für echtes Geld. Dennoch kommt ihr eine ganze Weile ohne diese Boni aus. Optisch trumpft Frontline Commando mit detailreichen Umgebungen und schicken Explosionen auf.

spieletipps-Fazit: Schick aufgemachte Kriegsaction mit zahlreichen Ballereien und vorgegebenen Laufwegen. Gratis und spaßig.

Weiter mit: Platz 6: Injustice: Götter unter uns + Platz 5: Gemini Rue

Tags: Fantasy  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht