Test Dead Island - Riptide: Kein Kinderspiel

von Malte Eichelbaum (02. Mai 2013)

Mit Dead Island - Riptide steht ein weiteres Zombie-Experiment an. Ob neben Zombies und Sonnenschein auch Abwechslung dabei ist, ist die Frage.

Sommer, Sonne, Strand und, nun ja, Zombies.Sommer, Sonne, Strand und, nun ja, Zombies.

Brutale Spiele sind beim deutschen Jugendschutz nicht gern gesehen. Mit Dead Island - Riptide schwimmt nun trotzdem ein neues Zombie-Spiel auf Spielemarkt. Doch die Umgebung in Riptide entspricht nicht dem klassischen Klischee eines Zombie-Szenarios. Es grenzt sich von The Walking Dead, Resident Evil und Co. ab und schickt die Untoten auf ein Inselparadies.

Allgemein spielt Dead Island - Riptide mit vielen Gegensätzen: Gammelfleisch und Traumstrand, Brutalität und Humor, Tod und Leben, verboten und erlaubt. Ein Spiel, das polarisiert. Ob trotz des ganzen Rummels ein ordentliches Spiel herausgekommen ist?

Die Geschichte von Dead Island - Riptide dürfte manchem bekannt vorkommen. Die vier Helden Logan, Purna, Xian Mei und Sam befinden sich auf einem Schiff. Und zwar in Gefangenschaft eines Fremden.

Auf der Insel gestrandet

Dass die Helden am Leben sind, liegt an ihrer Immunität. Im Gegensatz zu den meisten Menschen verwandeln sie sich nach einem Zombiebiss nicht in einen Untoten. Auf dem Schiff treffen sie einen weiteren ihrer Art. Der neue Protagonist trägt den Namen John.

Aufgrund eines Schiffbruchs landet ihr auf Palanai.Aufgrund eines Schiffbruchs landet ihr auf Palanai.

Und, oh Wunder, das Schiff strandet an der Küste einer Insel, so dass der Gruppe nichts anderes übrig bleibt, als das Wrack zu verlassen. Palanai heißt das Inselparadies, auf dem ihr massig krankes Zeug erlebt. Wie in Fallout 3 und The Elder Scrolls 5 - Skyrim bewegt ihr euch in einem frei begehbaren Areal.

1 von 21

Dead Island - Riptide: Ab auf die Insel!

Die Wahl von Haupt- und Nebenmissionen ist dabei durchaus zufriedenstellend. Während eurer Spaziergänge trefft ihr oft auf hilfsbedürftige Überlebende der Zombie-Katastrophe. Denen geht ihr als guter Samariter natürlich gern zur Hand. Als Dank gibt es Waffen, Geld, Gegenstände und natürlich Erfahrung.

Weiter mit:

Tags: Koop-Modus  

Kommentare anzeigen

Nintendo Switch - so spielen sich die neuen Spiele wirklich

Nintendo Switch - so spielen sich die neuen Spiele wirklich

Nintendo hat endlich seine neue Konsole Nintendo Switch vorgeführt. Die spieletipps-Redaktion hat sich das (...) mehr

Weitere Artikel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Dead Island - Riptide

XtremGamesLP
2

Ein wunderbares Spiel zum Gruseln

von gelöschter User 1

Alle Meinungen