Test Atelier Iris 3: Grand Phantasm

von Thomas Bruckert (06. August 2007)

Ein geschätztes halbes Jahr ist es her, dass "Atelier Iris 2" auf dem europäischen Spielemarkt ist. Damals schon hatte das ausgeklügelte Alchemie- und Kampfsystem sehr gefesselt. Aber ob "Atelier Iris 3" da anknüpfen kann und spielenswert ist, erfahrt ihr in diesem Testbericht.

Das ist die Feldansicht.Das ist die Feldansicht.

Auf der Suche nach einem Artefakt

In dem Spiel schlüpft ihr in die Rolle der zwei Hauptcharaktere Edge und Iris. Auf einem eurer zahlreichen Abenteuer entdeckt ihr ein Stück des legendären Wizard's Libraham of Escalario. Es heißt, dass einem jeder Wunsch erfüllt wird, wenn man alle Stücke zusammen hat. Jedoch habt ihr auch noch Rivalen, die ebenfalls nach Stücken des mystischen Buches suchen. Als Mitglieder der Raider's Guild sucht ihr in den verschiedenen Afterworlds- also Gebiete außerhalb der Stadt- nach diesen Stücken und erledigt parallel dazu noch Aufträge im Rahmen eines ausgeklügelten Jobsystems. Dieses Jobsystem erinnert stark an "Jade Cocoon 2" und "Final Fantasy XII".

Hier eine Szene aus einer Videosequenz.Hier eine Szene aus einer Videosequenz.

Ein ausführliches Tutorial begleitet euch

Sobald eine bestimmte Zeitspanne abgelaufen ist, verlasst ihr automatisch die Afterworlds und findet euch in der Ausgangsstadt wieder. Mit fortschreitendem Spielverlauf bekommt ihr Zugriff zu weiteren Afterworlds. Die Steuerung der Charaktere gelingt problemlos mit dem linken Analogstick, während ihr mit Kreuz- und Kreistaste alles bestätigt beziehungsweise abbrecht. Im Menu findet ihr das ständig wachsende Tutorial. Euch wird Schritt für Schritt das ganze Spiel erklärt, sodass ihr immer wisst, wie was im Spiel funktioniert. Durch die Pfeil- und die R/L-Tasten könnt ihr bequem zwischen Charakteren und einzelnen Menuseiten wechseln. Besonders wichtig ist das Tutorial beispielsweise bei dem Kampfsystem, das sehr komplex ist.

Weiter mit: Test Atelier Iris 3: Grand Phantasm - Seite 2

Kommentare anzeigen

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Revelation Online
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Atelier Iris 3: Grand Phantasm (Übersicht)