10 Alternativen zu Temple Run für Android und iPhone - Platz 6: Jetpack Joyride + Platz 5: Survival Run

(Special)

Platz 6: Jetpack Joyride (Android, iPhone)

In Jetpack Joyride spielt ihr einen frustrierten Angestellten, der sich die neueste technische Errungenschaft seiner Firma ausborgt: Einen Raketenrucksack! Damit begibt er sich auf einen wahnwitzigen Jungfernflug durch schöne Retro-Landschaften.

Der verrückte Teleporter ist das durchgeknallteste Transportmittel.Der verrückte Teleporter ist das durchgeknallteste Transportmittel.

Im Stil eines seitlich ablaufenden Spiels (Sidescroller) befindet ihr euch links auf dem Bildschirm, während von rechts bewegliche und unbewegliche Hindernisse auf euch zukommen. Um ihnen auszuweichen, verändert ihr die Flughöhe: So lange euer Finger den Bildschirm berührt, gebt ihr Schub und gewinnt an Höhe.

Allerlei aufsammelbare Extras verlocken dabei zu waghalsigen Manövern: Goldmünzen, um sie im Lager in zahlreiche Hilfsmittel zu investieren. Spielhallen-Chips, die ihr später an einem einarmigen Banditen verzocken dürft. Und weitere Gefährte, die eure Fortbewegungsart verändern: Beim Gravitationsanzug kehrt ihr per Tippen die Schwerkraft um, der Stampfer und das Motorrad hüpfen, der Drache fliegt und stößt Feuer aus, beim Vogel schlagt ihr pro Tippen einmal mit den Flügeln, ähnlich wie in Joust.

Neben dem Punkte- und Münzensammeln bietet euch das Spiel immer drei Nebenaufgaben gleichzeitig an, um Rang für Rang vom Anfänger zum Flugexperten aufzusteigen.

Fakten:

Platz 5: Survival Run (Android, iPhone)

Bei Survival Run fällt zunächst einmal die massive Ähnlichkeit zu Temple Run 2 ins Auge. Dabei ist es ein wenig leichter, weil die Hindernisse nicht ganz so rasant aufeinander folgen. Die Grafik wirkt etwas weniger ausgefeilt, dafür bietet Survival Run eine Menge Abwechslung durch viele Arten von Landschaften.

Hinter euch ein Bär, und vor euch auch: Jetzt wird es eng!Hinter euch ein Bär, und vor euch auch: Jetzt wird es eng!

Ihr lauft vor einem Grizzly davon und durchquert Sümpfe, Berge, Wüsten, Felder und Schneegebiete. Ihr durchschwimmt auch Flüsse mit Bären und Krokodilen am Rand, rutscht schiefe Ebenen herab und fliegt sogar per sogenanntem Base Jump im freien Fall durch die Luft, bis sich der Fallschirm öffnet.

Missionsziele gibt es nur in Form von Trophäen. Mit gesammelten Münzen und goldenen Maden baut ihr eure Fähigkeiten aus, um Hindernisse zu entschärfen und noch effektiver Münzen zu sammeln.

Dabei hilft auch permanente Ausrüstung wie Raketenstiefel für Doppelsprünge, ein Kajak für sichere Flußdurchquerungen und Wanderstiefel, die bei kleinen Hindernissen das Stolpern vermeiden. Auch einmal einsetzbare Hilfsmittel wie einen Rettungshubschrauber, einen Gleitschirm für einen Startvorsprung und eine Axt gegen Hindernisse aus Holz könnt ihr erwerben.

Fakten:

Weiter mit: Platz 4: Pitfall! + Platz 3: Subway Surfers

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht