10 Alternativen zu Temple Run für Android und iPhone - Platz 4: Pitfall! + Platz 3: Subway Surfers

(Special)

Platz 4: Pitfall! (Android, iPhone)

Das Ur-Pitfall erschien bereits 1982 für Atari 2600 und ist neben Donkey Kong eines der ersten Hüpfspiele. Inspiriert von Indiana Jones trotzt ihr allerlei Gefahren bei der Schatzsuche im Dschungel und in Höhlen und schwingt euch per Liane über Krokodil-verseuchte Gewässer.

Das 1982 erschienene Pitfall dient als Vorlage.Das 1982 erschienene Pitfall dient als Vorlage.

Das Endloslaufspiel Pitfall! transportiert gekonnt diese Elemente in eine zeitgemäße Aufmachung: Nun läuft Pitfall Harry auf der Flucht vor einem Vulkanausbruch durch eine dreidimensionale Umgebung. Dabei schwenkt die Kamera fließend von der anfänglichen Seitenansicht in den Blick über Harrys Schulter.

Die Steuerung entspricht weitgehend der von Temple Run, Harry springt über und gleitet unter Hindernissen hindurch. Um Silberbarren aufzusammeln, neigt ihr das Smartphone in die entsprechende Richtung. Zwischendurch darf Harry per Tippen auf den Bildschirm seine Peitsche knallen lassen, um Schlangen, Skorpione und Krokodile zu beeindrucken.

Neben dem Endloslauf gibt es auch festgelegte Klippen-, Dschungel- und Loren-Strecken, die Harry in möglichst kurzer Zeit absolvieren soll. Dafür stehen ihm Eiltränke zur Verfügung, die seine Geschwindigkeit weiter erhöhen - und die Reflexe der Spieler noch stärker fordern.

Fakten:

Platz 3: Subway Surfers (Android, iPhone)

Gerade habt ihr noch gemütlich einen Zug mit Graffiti verziert, im nächsten Moment sind schon der Bahnhofspolizist und sein Hund hinter euch her. Der einzige Fluchtweg führt die dreigleisige Bahntrasse entlang. Wie bei Agent Dash wechselt ihr per seitlichem Wischer die Gleise.

Mit dem Skateboard haltet ihr eine Kollision aus.Mit dem Skateboard haltet ihr eine Kollision aus.

Das ist auch dringend nötig, denn auf den Gleisen wimmelt es von abgestellten und fahrenden Zügen. Manche Züge gestatten euch, ihr Dach zu erklimmen, so dass ihr auf einer höheren Ebene von Bahndach zu Bahndach springen könnt. Lauft ihr vor einen Zug, ist das Spiel sofort vorbei. Eckt ihr seitlich an einen Zug an, kommt der Polizist in Reichweite, so dass ihr euch keinen weiteren Fehler erlauben dürft.

Bei Subway Surfers könnt ihr besonders viel einsammeln: Neben den obligatorischen Münzen, Magneten, Multiplikatoren, Sprungstiefeln und Buchstaben für Tagesaufgaben imponiert auch ein Raketenrucksack aus Spraydosen, der euch kurzzeitig mit einem vielfarbigen Schweif in die Lüfte erhebt. Bunte Geschenkschachteln enthalten kleine Überraschungen. Überhaupt ist das Spiel sehr farbenfroh und fröhlich gehalten.

Durch Erfüllung kleiner Aufgaben steigt ihr außerdem auf und sackt noch mehr Punkte ein.

Fakten:

Weiter mit: Platz 2: Into the Dead + Platz 1: The End

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht