10 Indie-Geheimtipps für den PC

(Special)

von Thomas Nickel (01. Juni 2013)

Indie-Spiele sind nicht immer so bekannt wie Minecraft und Super Meat Boy. Hier lernt ihr ein paar echte Geheimtipps der Independant-Szene kennen!

Indie-Spiele sind oft originell, frisch und spaßig. Sie überraschen mit neuen Ideen, bringen längst vergessene Spielelemente zurück und punkten mit Mut zum Risiko. Gleichzeitig sind sie aber auch gerne mal sperrig, verkopft und kompliziert - all das, was sich moderne Großproduktionen nicht trauen.

Und so findet ihr auf den nächsten Seiten zehn Geheimtipps aus der Indie-Szene - Spiele, die aus der Zeit gefallen scheinen, die sich dem Spieler gerne auch erst einmal verschließen oder die eher Kunstwerke als Unterhaltungsprodukte darstellen.

Natürlich ist es bei so einer Liste immer schwierig, die große Auswahl der Indie-Kracher auf zehn Exemplare einzudampfen. Wenn daher euer Liebling fehlt, erwähnt ihn doch in den Kommentaren.

1 von 30

Zehn Indie-Geheimtipps für den PC

Und wenn euch diese Indies noch nicht reichen, vor ein paar Wochen ging es hier um die zehn populärsten Indie-Spiele auf dem PC.

Platz 10: The Path

Worum geht's? The Path ist schwere Kost aus Belgien. Entstanden beim Künstlerduo Tale of Tales, das vor kurzem mit dem ähnlich sperrigen Bientot l'ete von sich reden machte, verwischen bei The Path die Grenzen zwischen Unterhaltungsprodukt und Kunstwerk.

Im Wald erwarten euch verstörende Dinge.Im Wald erwarten euch verstörende Dinge.

Eure Aufgabe in dem auf dem Märchen Rotkäppchen basierenden The Path ist einfach. Findet als eine von mehreren Schwestern den Weg zum Häuschen der Großmutter und kommt dabei nicht vom Weg ab. Doch habt ihr das geschafft, dann ist das Spiel auch schon wieder vorbei. Tatsächlich geht es hier nämlich darum, die Regeln zu brechen und eben den vorgegebenen Pfad zu verlassen.

Dann ist das Spiel richtig interessant und konfrontiert euch mit allerlei auf das es sich einzulassen gilt. Tut ihr das, dann belohnt euch das Spiel reichlich. Es muss ja nicht immer ein stromlinienförmig durchgestaltetes Uncharted sein!

Interessiert? Ihr findet The Path auf der offiziellen Seite der Entwickler und bei Steam.

Platz 9: Ben There, Dan That! & Time Gentlemen, Please!

Worum geht's? Ein paar der besten Adventures der letzten Jahre kommen aus dem deutschen Hause Daedalic. Allerdings gibt es auch in England ein paar kluge Köpfe, die erstklassige Abenteuerspiele produzieren. Ben There, Dan That und sein Nachfolger Time Gentlemen, Please mögen grafisch mit ihren krude animierten Pixelmännlein nicht allzu viel her machen, dieses Manko gleichen aber tolle Rätsel und urkomische Texte aus.

In der Steinzeit lässt sich gut feiern.In der Steinzeit lässt sich gut feiern.

Als Indie-Entwickler sind die Zombie Cow Studios an keine Regeln des guten Geschmacks gebunden und auch Zitate aus anderen Adventure-Klassikern wie Sam & Max - Hit the Road sind hier fast schon alltäglich. Während der erste Teil noch ein paar kleine Kinderkrankheiten aufweist, rätselt sich der zweite direkt in den Adventure-Olymp.

Nur der englischen Sprache solltet ihr hier besser mächtig sein. Nicht nur, um überhaupt zu verstehen, worum es hier geht, sondern auch um die oft sehr britischen Texte und den noch britischeren Humor tatsächlich genießen zu können.

Interessiert? Ihr findet Ben There, Dan That! und Time Gentlemen, Please! unter anderem bei Desura und Steam.

Weiter mit: Hydorah + Dear Esther

Tags: Fun  

Kommentare anzeigen

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Sony gegen Microsoft: Das langjährige Duell geht 2016 in eine neue Runde. Beide Hersteller liefern dieses Jahr neue (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht