Die 10 coolsten Western-Spiele - Desperados (PC), Outlaws (PC), Deadman's Hand (PC, Xbox)

(Special)

Desperados (PC)

Als das Taktik-Echtzeitspiel Commandos 1998 großen Erfolg hatte, war es nur eine Frage der Zeit bis es Nachahmer geben würde. Einer davon war Desperados.

Die Fähigkeiten der Charaktere solltet ihr gekonnt einsetzen (Desperados).Die Fähigkeiten der Charaktere solltet ihr gekonnt einsetzen (Desperados).

Allerdings ist das Spiel des deutschen Entwicklers Spellbound nicht im Zweiten Weltkrieg, sondern im Wilden Westen angesiedelt. In Desperados betrachtet ihr ebenso wie in Commandos das Geschehen aus der Vogelperspektive. Euer Ziel ist es, euch durch 25 Levels zu schießen und zu knobeln.

Dafür stehen euch sechs Charaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Waffen und Werkzeugen zur Verfügung. Nur durch eine geschickte Kombination aller Charaktere lassen sich die Levels bestehen. Zudem sorgt die gute künstliche Intelligenz für anhaltenden Spielspaß. Mit Desperados 2: Cooper's Revenge und Helldorado folgten zwei Fortsetzungen.

Outlaws (PC)

Outlaws - Die Gesetzlosen ist eines der letzten Lucas-Arts-Spiele, das nicht im Star-Wars-Universum angesiedelt ist. Der Ego-Shooter kombiniert zwei klassische Western-Themen: Familie und Rache.

Hier enden Andersons Gegner (Outlaws).Hier enden Andersons Gegner (Outlaws).

Als Ex-Marschall James Anderson sein Land nicht an den Geschäftsmann Bob Graham verkauft, lässt der seine Handlanger auf Andersons Familie los. Die töten seine Frau und entführen seine Tochter.

Fortan ballert sich der Ex-Marschall mit Revolvern, Gewehren und Schrotflinten durch Westernkäffer, Züge, Höhlen und Bergwerke. Die neun Levels sind komplex aufgebaut und erfordern eure Aufmerksamkeit, um nicht den vorzeitigen Heldentod zu sterben und überlebenswichtige Arztkoffer sowie Munitionsvorräte nicht zu übersehen. Für Abwechslung sorgen kleinere Rätselelemente und Kletterpassagen.

Optisch war Outlaws schon 1997 kein Leckerbissen. Dafür punktet der Western-Shooter mit seiner packenden Geschichte, der dichten Atmosphäre und der genialen Musik.

Deadman's Hand (PC, Xbox)

Deadman's Hand ist nicht nur eine Hand beim Poker, sondern auch der Titel eines Ego-Shooters. Darin steht ein typisches Western-Thema im Mittelpunkt: Rache. Als euer Alter Ego El Tejon sich nicht an den Gräueltaten seiner Bande beteiligt, bekommt er prompt die bleihaltige Quittung.

El Tejon befindet sich auf einem Rachefeldzug (Deadman's Hand).El Tejon befindet sich auf einem Rachefeldzug (Deadman's Hand).

Tejon lechzt nach Vergeltung und startet einen blutigen Feldzug. Dabei greift er auf Revolver, Gewehr, Messer und Schrotflinte zurück. Besonders abwechslungsreich ist das Geschehen, weil jede Waffe über eine Sekundärfunktion verfügt und ihr Fallen in der Spielwelt auslösen könnt.

Auch Dynamit und Whiskey-Bomben dürft ihr einsetzen, um eure Rachegelüste zu befriedigen. Besonders bemerkenswert: Zwischen den Levels nehmt ihr an Pokerpartien teil. Als Gewinn locken Extra-Munition und -Gesundheit.

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht