Was kommt demnächst bei Final Fantasy? - Final Fantasy 14 - A Realm Reborn

(Special)

Viele offene Fragen

Dazu kommt ein weiteres taktisches Element. Erneut könnt ihr Gegner mit den korrekten Attacken in den sogenannten Stagger-Zustand versetzen.

Dann sind sie nicht nur besonders empfindlich gegen eure Manöver, ihr könnt ihnen dann auch Körperteile abschlagen. Erleichtert ihr eine dicke Boss-Echse beispielsweise um ihren Schwanz, kann sie euch nicht mehr mit gemeinen Fußfegern bedrängen.

Der Weg durch die Demo ist recht linear, aber trotz nach wie vor vorhandener Platzhaltertexturen schön anzusehen. Auf ihrem Weg durch den verfallenen Palast redet Lightning über Funk ausgiebig mit Kumpan Hope und treibt so die Handlung voran. Bleibt nur die Frage, ob die Umgebung im fertigen Spiel noch etwas interaktiver ist, ein paar Rätsel oder zumindest Truhen mit nützlichem Inhalt wären durchaus willkommen.

1 von 21

Lightning Returns - Final Fantasy 13: Neue Eindrucke

Ebenfalls offen ist die Frage, wie nun genau die Zeitmechanik funktioniert. Eine fortwährend tickende Uhr ist bereits zu sehen, aber echte Auswirkungen auf das Spiel hat die noch nicht. Ihr dürft also weiterhin gespannt sein.

Final Fantasy 14 - A Realm Reborn

Und noch ein Final Fantasy kommt in diesem Jahr auf euch zu - sogar schon sehr bald. Am 27. August erscheint Final Fantasy 14 - A Realm Reborn für PC und PlayStation 3 als reguläre Version und als üppige Special Edition.

Jede Menge feiner Kram für Sammler.Jede Menge feiner Kram für Sammler.

Die kommt mit Artbook, Musik-CD, Sicherheitszeichen, Ingame-Gegenständen und viel anderem Schickschnack. Das zeigt wieder, wie ernst es Square Enix mit der Wiederbelebung des ehrgeizigen Online-Rollenspiels ist. Schon vor der Spielemesse E3 zeigt Square Enix neue Gebiete, spektakuläre Kämpfe gegen gigantische Monster und erstmals auch die sogenannten Limitbreak-Manöver.

Anhänger kennen die bereits aus früheren Episoden der Serie. Neu ist, dass dieses Mal die komplette Truppe bei den mächtigen Attacken involviert ist. Ein erfolgreich ausgeführter Limitbreak sieht nicht nur toll aus, er fügt euren Gegnern auch mächtigen Schaden zu.

Gamepad-MMO?

Auch auf die Gamepad-Steuerung haben die Entwickler noch einmal großen Wert gelegt. In der PC-Version ist die bereits seit der zweiten Beta-Phase implementiert, in der jüngsten Version fühlt sie sich aber nochmal ein Stück runder und durchdachter an.

Die Bardenklasse ist wohl auch wieder dabei.Die Bardenklasse ist wohl auch wieder dabei.

Dank gelungener Belegung gibt es keinen Kontrollverlust im Gegensatz zur PC-typischen Steuerung mit Maus und Tastatur. Die Kamera leidet allerdings doch teilweise noch unter Schluckauf. Vor allem beim Kampf gegen einen gewaltigen Golem könnt ihr die eigene Figur vor lauter Stein schon einmal aus den Augen verlieren.

1 von 62

Neue Eindrücke von Final Fantasy 14

Das Problem ist allerdings verschmerzbar, immerhin ist Final Fantasy 14 - A Realm Reborn ja kein schnelles, wildes Actionspiel, das von Geschicklichkeit lebt.

Weiter mit: Meinung

Inhalt

Tags: Fantasy  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Lightning Returns - Final Fantasy 13

Prajos
99

Alle Meinungen

Lightning Returns - FF 13 (Übersicht)