Apple oder Android - Was passt besser zu mir? - Warum hat iOS die Nase vorn?

(Special)

Warum hat iOS die Nase vorn?

Viele Spiele kommen zuerst für iPhone & Co. heraus. Das hat einen banalen Grund: Die Entwickler müssen so ihre Produktion nur für eine Hardware optimieren - das iPhone. Der iPod Touch ist nahezu baugleich, auch eine Anpassung auf das iPad bedeutet kaum Aufwand.

Auf Android gibt es dagegen Dutzende Geräte, auf denen ein Spiel auch laufen muss. Das kostet mehr Zeit und Mühe. Deshalb kümmern sich einige Entwickler primär um eine iOS-Version, was aber auch einen weiteren guten Grund hat.

Denn Raubkopien sind auch auf mobilen Plattformen verbreitet. Genaue Zahlen will kaum ein Hersteller herausrücken. Es gibt nur Schätzungen, denn Entwickler lassen nur ungern durchblicken, wieviel wirklich kopiert wird. Einige Quellen sprechen davon, dass auf 15 Android-Raubkopien nur eine illegale Kopie auf iOS kommt.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Sprich: Bei Apple gibt es weniger Raubkopien. Bei einigen Apps steigt der Anteil illegaler Android-Kopien auf 95% und höher. Kurzum: Entwickler verdienen auf iOS im Allgemeinen mehr als auf Android.

Unterstützung auf breiter Front

Große Macher wie Electronic Arts oder Gameloft stört das weniger, diese bringen ihre Spiele wie Real Racing 3 oder Modern Combat 4 - Zero Hour oft für beide Plattformen heraus.

Auch Rockstar Games setzt Grand Theft Auto 3 und Grand Theft Auto - Vice City für beide Systeme um. Andere Branchengrößen wie Warner lassen Lego Harry Potter oder Lego Batman - DC Super Heroes jedoch nur auf iOS laufen.

Dazu passt auch eine offizielle Aussage des Spieleherstellers Gameloft: "Die Entwicklung für Android bleibt deutlich aufwändiger, da die Spiele für eine Vielzahl von Geräten angepasst werden müssen. Wir optimieren unsere Abläufe durchgehend, so dass wir in letzter Zeit immer häufiger iOS und Android-Fassungen am gleichen Tag veröffentlichen konnten."

Dennoch steckt ein erheblicher Aufwand dahinter, für beide Systeme zu entwickeln. Kleine Studios haben einfach weniger Anreize für iOS und Android parallel zu programmieren.

Weiter mit: Schwankende Spielepreise & Schnäppchenjäger

Tags: Hardware  

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht