Test Grid 2 - Schöne Umgebungen und Meinung

Ferien an der Cote d'Azur

Technisch lässt sich Codemasters nicht lumpen. Grafik und Geräuschkulisse bieten beeindruckende Detailverliebtheit. Auspuffrohre wackeln, Blätter fliegen umher und Motoren hallen an steilen Steinwänden.

Ein schöner Spielplatz für PS-Helden.Ein schöner Spielplatz für PS-Helden.

Die PC-Version knallt ein noch knackigeres und stimmigeres Bild auf den Monitor als es die Konsolen tun, doch auf allen Systemen fährt die Grafik ganz vorne mit. Besonders schön sind die Stadt- und Küstenkulissen von Schauplätzen wie Paris, Barcelona, der Cote d'Azur und Kalifornien.

Wo es Licht gibt, gibt es auch Schatten: Die Pilotenkanzel-Perspektive hat Codemasters trotz Unmut der Anhängerschaft gestrichen. So geht das tolle Mittendrin-Gefühl des Vorgängers verloren. Zudem gibt es in keiner Ansicht einen Rückspiegel. Der wäre gerade in den engen Stadt-Rennen hilfreich gewesen.

Wenn dann der Hintermann ungebremst in euch hineinfährt, dürft ihr euch immerhin an gut inszenierten Schäden erfreuen. Schade auch, dass es die tollen Wettereffekte aus Dirt 3 und F1 2012 hier nicht gibt.

Dieses Video zu Grid 2 schon gesehen?

Fakten:

  • einfache Arcade-Fahrphysik
  • schwankender Schwierigkeitsgrad
  • Rückspulfunktion nach Fehlern
  • lizenzierte Autos
  • Lackierungen und Felgen wählbar
  • schöne Stadt- und Küstenumgebungen
  • tolle Geräuschkulisse
  • detailliertes Schadensmodell
  • keine Cockpit-Ansicht
  • keine Fahrhilfen-Einstellungen
  • Modus mit geteiltem Bildschirm
  • Online-Mehrspieler-Modus
  • erhältlich für PC, PS3 und Xbox 360

Meinung von Moritz Hornung

Kennt ihr das, wenn ihr einen Kumpel nach Jahren wiedertrefft und obwohl ihr euch gut versteht, ist es nicht mehr so wie früher? So geht es mir mit Grid 2. Im Prinzip ist es das gleiche Spiel wie der Vorgänger, nur moderner und schöner. Trotzdem zieht es mich nicht derart in den Bann wie einst 2008. Vielleicht liegt es an der fehlenden Cockpit-Perspektive, vielleicht auch daran, dass es keine umwerfenden Neuerungen gibt.

Nichtsdestotrotz: Im Kern ist es immer noch ein grundsolides Rennspiel mit Abwechslung und Langzeitpotential. Wenn es euch im Gasfuß juckt und ihr Lust auf ein kompromissloses Arcade-Rennspiel habt, dann ist euer Geld bei diesem Spiel gut angelegt.

84

meint: Kein neuer Rennspiel-Meilenstein, aber ein solider Arcade-Renner mit überzeugender Grafik. Auch für Einsteiger geeignet.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Splitscreen   Multiplayer   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

Ihr habt einen Spiele-Rechner für unter 1.000 Euro zuhause stehen? Oder spielt gar an einer Konsole? Menschen, die (...) mehr

Weitere Artikel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Grid 2 (Übersicht)