Test The Last of Us - Schleichen, schießen und Gewalt

Zuneigung gegen Brutalität

In diesem Spiel aus der Schulterperspektive steht die liebevolle Umgangsweise von Ellie und Joel in starkem Kontrast zur brutalen Gewalt, die ansonsten vorherrscht. Spielerisch darf der Klassiker natürlich nicht fehlen: Ab und zu säubert ihr einen Raum voller schwer bewaffneter Gegner.

Die Kämpfe sind brutal in Szene gesetzt - jeder Fehlschlag kann den eigenen Tod bedeuten.Die Kämpfe sind brutal in Szene gesetzt - jeder Fehlschlag kann den eigenen Tod bedeuten.

Das erfrischend Neue: Ihr könnt nicht einfach drauf losstürmen. Eure Unterzahl ist in Aufeinandertreffen mit Gegnern nicht euer größter Nachteil. Sondern vielmehr, dass ihr keine Superhelden wie in anderen Spielen seid. Stattdessen seid ihr ein verletzliches Gespann aus Mann und Kind.

Das verdeutlicht auch der Mangel an Munition und Gesundheit. Um diesen auszugleichen, grast ihr eure Umgebung nach Rohmaterialien ab und sammelt beispielsweise Steine als Waffe auf. Zusätzlich fehlen nach Treffern die genretypischen roten Dreiecke, die euch Schaden anzeigen.

Stattdessen schleudern euch feindliche Nahkampfattacken oder Kugelhagel heftig nach hinten. Der Entwickler der Uncharted-Reihe besinnt sich hier auf das Wesentliche, das menschlich Authentische.

Ausnahmen bestätigen die Regel

Gleiches gilt für die Animationen: Anstelle aufwändiger Einblendungen fühlt ihr die Anstrengungen von Ellie und Joel. Sie stöhnen vor Erschöpfung, nachdem sie mit zitternden Muskeln eine Wand hochgeklettert sind oder einen Stein beiseite geschoben haben.

Die Mimik der Charaktere ist sehr ausdrucksstark.Die Mimik der Charaktere ist sehr ausdrucksstark.

Eine übermenschliche Fähigkeit besitzt Joel aber doch. Der bärtige Schmuggler kann sehr genau zuhören. So nehmt ihr die Feinde und Freunde auch durch Wände wahr. Einziger Nachteil: Joel läuft bei verstärktem Hörsinn langsamer und ist so angreifbarer.

Mit dieser Fähigkeit könnt ihr Widersacher "beobachten" und dann per Knopfdruck geräuschlos ausschalten, um ungesehen zu bleiben. Wo Schleichen zu Beginn noch obligatorisch ist, ändert sich dies mit dem Zugriff auf Waffen.

Der Flammenwerfer ist in Räumen mit hohem Gegneraufkommen sehr hilfreich. Wer hier schleichen möchte, kann dies aber dennoch tun. Und da die stetige Gefahr vor Kugeln oder Zombie-Bissen allgegenwärtig ist, ist Flucht eine weitere Überlebensstrategie.

Abwechslung trotz fehlender Vielzahl

Insgesamt gibt es keine atemberaubend große Anzahl an Gegnertypen. Aber jede Art verlangt von euch eine andere Vorgehensweise. Wenn der sogenannte Runner bei Sichtkontakt Hals über Kopf auf euch losstürmt, haut ihr ihn einfach nur um.

Die Runner stürmen wie die Bekloppten auf euch los. Lasst eure Fäuste sprechen!Die Runner stürmen wie die Bekloppten auf euch los. Lasst eure Fäuste sprechen!

Mehrere davon kesseln euch aber ein und beschränken euren Bewegungsfreiraum. In Kombination mit einem sogenannten Clicker ist diese Situation lebensgefährlich. Der Clicker kann euch mit einem Biss in den Nacken töten. "Bloater" dagegen verschießen explodierende Pilz-Sporen. Gegen sie hilft ein selbst gebastelter Molotowcocktail oder eine Nagelbombe.

Überraschenderweise kommen Konflikte mit Menschen häufiger vor, als solche mit Zombies. Die künstliche Intelligenz der Gegner bewegt sich auf mittelmäßigem Niveau. Negativ: Manche Widersacher vergessen eure letzte Position und hören einfach auf zu schießen.

Positiv: Unbewaffnete Schläger gehen in Deckung, wenn ihr eure Waffe zieht. Doch sobald sie merken, dass sie nicht geladen ist, greifen sie wieder an. I Am Alive lässt grüßen.

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Horror  

Kommentare anzeigen

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

The Last of Us (Übersicht)