Vorschau The Crew: Need for Speed und Burnout der nächsten Generation

von Joachim Hesse (11. Juni 2013)

Rennspiele gibt es wie Autos auf der Autobahn. Doch dass Ubisoft mit The Crew tatsächlich der Konkurrenz von Need for Speed und Burnout auf PC, Xbox One und PS4 den Auspuff zeigen will, ist neu.

Auf der Schnellstraße in Miami ist die Hölle los.Auf der Schnellstraße in Miami ist die Hölle los.

Ein schwarzer Camaro rast durch den Stadtverkehr von New York. Der Adrenalinrausch gehört zum Spiel. Wer bereits bei Filmen wie The Fast and the Furious leicht erregt vor der Glotze hängt, dürfte bei The Crew ein feuchtes Höschen bekommen. The Crew spielt sich wie ein bunter Cocktail aus Test Drive - Unlimited, Need for Speed - The Run und Burnout Paradise.

1 von 48

The Crew - So abgefahren ist das Rennspiel

Wundern solltet ihr euch darüber nicht, denn die Entwicklermannschaft Ivory Tower aus Lyon setzt sich aus ehemaligen Mitarbeitern an diesen und anderen Rennspielen zusammen. "The Crew ist ein Auto-Rollenspiel", verkündet Kreativchef Julian Gerighty. Wahnsinn. Das klingt nach einer ziemlich beknackten Idee.

Das Auto-Rollenspiel

Mit "Auto-Rollenspiel" meint Gerighty, dass euer Auto quasi euer Held ist. Ihr bekommt die Möglichkeit, ausgiebig an der Ausrüstung eures Reckens auf vier Reifen herumzubasteln.

Wenn ihr euren Wagen richtig liebt, investiert ihr sicher viel Zeit und Geld für ihn im Spiel.Wenn ihr euren Wagen richtig liebt, investiert ihr sicher viel Zeit und Geld für ihn im Spiel.

Das geht deutlich über die Möglichkeit hinaus, eure Wagen neu zu lackieren oder andere Reifen aufzuziehen. Ihr dürft tunen, was das Zeug hält. Jedes Auto besteht angeblich aus etwa 90 Teilen, an denen ihr schrauben dürft. "Alles ist zugänglich", betont Gerighty. "Dieser Aspekt ist uns besonders wichtig."

Und was Tamriel für Skyrim ist, stellt Nordamerika für The Crew dar. Ihr brettert nämlich frei und ohne Grenzen von der West- bis zur Ostküste. New York, Miami, Detroit, Chicago, Las Vegas, Los Angeles - all diese und andere Städte existieren im Spiel.

Nicht auf den Millimeter genau wie bei Google Earth, aber zumindest so, dass ihr einige markante Ecken wiedererkennt. Plus alles was dazwischen liegt - von der Wüste bis zu schneebedeckten Bergen. So beknackt ist die Idee mit dem Auto-Rollenspiel also gar nicht, bietet sie doch viel Spielraum.

Dieses Video zu Crew schon gesehen?

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Open World   Online-Zwang   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

Endlich ist es da. Mit For Honor holt Ubisoft zum großen Rundumschlag aus. Wen das Nahkampf-Spiel damit von den (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Overwatch: Profi zerlegt ein komplettes Team in einem Turnier

Overwatch: Profi zerlegt ein komplettes Team in einem Turnier

In einem College-Turnier zeigt ein Spieler, wie Lucios Spezialattacke in Overwatch ein komplettes Team demoralisieren k (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Crew (Übersicht)