Vorschau Crew - Rasant in einer schönen Online-Welt unterwegs

Augenzwinkern statt Simulationen

Eine erste Probefahrt zeigt: Wer Need for Speed oder Burnout beherrscht, kommt auch ohne weiteres mit The Crew zurecht. Über Kartensymbole schnappt ihr euch Aufgaben.

Ein Rennen in "South Dakota".Ein Rennen in "South Dakota".

Das kann ein Rennen sein, bei dem ihr unter den ersten drei landen sollt oder auch eine "Takedown"-Fahrt wie in Burnout, bei der ihr die Konkurrenten rammt, bis einer den kürzeren zieht. Die Schäden im Probespiel waren eher optischer Natur.

Die Entwickler haben hier laut eigenen Angaben noch etwas weniger Gas gegeben als für später geplant. Nichtsdestotrotz steht ihr per Knopfdruck selbst bei schlimmen Fahrfehlern in Sekundenbruchteilen wieder gen Ziel ausgerichtet auf der Fahrbahnmitte. Gut so!

Die Wagen liegen gut auf der Fahrbahn, die Steuerung hält (zum Glück) keine bösen Überraschungen bereit. Wer mit "A" den Turbo zündet, erkennt die Handschrift bekannter Spaßraser wieder. Doch weshalb ist The Crew jetzt bereits seit vier Jahren in der Mache? Was glauben die Entwickler, fesselt euch an ihrem Spiel?

Dieses Video zu Crew schon gesehen?

Bist du schon online?

"Eure Crew ist ein elementarer Bestandteil des Spiels, in den wir viel Arbeit investiert haben", erklärt Gerighty. Ihr durchstöbert ruckzuck eine Freundesliste im Spiel, findet euch zu kooperativen Fahrten mit vier weiteren Spielern zusammen und flieht etwa gemeinsam vor der Polizei. Ihr müsst kein Hellseher sein, um zu erkennen, dass The Crew zum Online-Konzept der kommenden Xbox One und PlayStation 4 passt.

Bei Nacht durch Chinatown, New York.Bei Nacht durch Chinatown, New York.

Produktionschef Pete Young bestätigt im Vieraugengespräch, dass das Spiel komplett auf Online-Betrieb ausgelegt ist. Gut, warum nicht? Schließlich macht es meist mehr Spaß, Dinge gemeinsam anzugehen als alleine. Für die alten Konsolen PS3 und Xbox 360 erscheint das Spiel nicht mehr.

Auch eine Art Hintergrundgeschichte mit der Option, das Spiel durchzuspielen, soll es geben. "Wie genau das aussieht, möchten wir zum aktuellen Zeitpunkt nicht verraten", so Young.

Autolizenzen noch nicht im Sack

Doch auch wen solche Online-Gedankenspiele stören sollten, muss neidlos die schicke Grafik anerkennen. Die Landschaft ist detailliert. Sowohl Fahrten durch die Pampa ohne Strecken als auch durch den Innenstadtverkehr stellt das Spiel prima dar.

Mit Vollgas durch den Canyon in Arizona.Mit Vollgas durch den Canyon in Arizona.

Auf dem Lack und in den Scheiben der Autos spiegelt sich die Umgebung. Ins Ruckeln gerät das Spiel aktuell zwar noch, für so eine Vorabversion ist das jedoch nichts Ungewöhnliches. Sogar ein Fahrer sitzt am Steuer und wer genau hinsieht, erkennt auch die Armaturen der Wagen.

Welche Automarken es ins Spiel schaffen, steht übrigens noch nicht genau fest. Es gibt zwar in der E3-Demo des Spiels Autos von Ford, Chevrolet, Porsche oder Ferrari, doch die Lizenzverhandlungen scheinen noch zu laufen.

Weiter mit:

Tags: Open World   Online-Zwang   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Crew (Übersicht)