PS4 vs. Xbox One - Runde 2

(Special)

von Thomas Stuchlik (22. Juni 2013)

Kein Onlinezwang, kein DRM, kein Regionscode: Nachdem sich der Xbox-Hersteller auf der E3 2013 zum allgemeinen Buhmann gemacht hat, rudert Microsoft zurück und will die Spielergemeinde besänftigen.

Xbox-Boss Don Mattrick entschärft Microsofts Restriktionen.Xbox-Boss Don Mattrick entschärft Microsofts Restriktionen.

Wer hätte das gedacht? Im großen Showdown auf der Spielemesse E3 2013 sah sich Sony bereits als sicherer Gewinner der kommenden Hardwaregeneration. Das schien das große Medienecho der Spieler und der Kritiker zu bestätigen.

Einer der Hauptgründe sind die schmerzhaften Beschränkungen, die Konkurrent Microsoft dem Spieler auf der Xbox One aufbürden wollte. Vor allem beim Online-Zwang und der Gebrauchtspiel-Politik hat Microsoft die Gunst der Branche zunächst verspielt (spieletipps berichtete).

Auch die spieletipps-Umfrage auf Facebook liefert ein eindeutiges Ergebnis, in der die Leser die Xbox One abstrafen und die PS4 zum Favoriten wählen. Von etwa 20.000 Befragten wollen sich über 14.000 eine PS4 holen, an der Xbox One sind aber nur 2.000 Spieler interessiert. Fast ebenso viele (1.800) setzen dann doch lieber auf den PC als Spielemaschine.

Doch nun hat der Chef der Xbox-Sparte Don Mattrick einige Dinge klar gestellt. Microsoft bedankt sich für die zahlreichen (negativen) Rückmeldungen und verzichtet fortan auf viele der vormals geplanten Beschränkungen. Welche das genau sind und wie sich im Vergleich die PS4 dazu schlägt, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.

1 von 142

E3 2013 - Das gibt es auf der Spielemesse in Los Angeles zu sehen

Der erste Vergleichsartikel PS4 vs. Xbox One informiert euch übrigens ausführlich über Hardware, Technik, Controller und Software der beiden Kontrahenten.

(Fast) kein Onlinezwang mehr

Anders als zunächst angekündigt, verzichtet Microsoft auf viele DRM-Mechaniken (Digital Rights Management) der Xbox One. Das bedeutet, dass ihr nicht mehr alle 24 Stunden online sein müsst, damit ihr eure gekauften Spiele weiterzocken dürft. Nur bei erstmaliger Installation der Konsole ist immer noch eine Online-Aktivierung nötig. Wahrscheinlich auch, um eine Zwangsaktualisierung einzuspielen (siehe Seite 5).

Xbox One muss nun doch nicht alle 24 Stunden online sein, damit ihr zocken dürft.Xbox One muss nun doch nicht alle 24 Stunden online sein, damit ihr zocken dürft.

Die Festplatteninstallation von Spielen bleibt ebenso zwingend erhalten. Zusätzlich muss die Spiele-Disc während des Zockens im Laufwerk der Xbox One verbleiben. Ganz wie bei Xbox 360 und PS3.

Microsoft streicht dafür die Kontobindung der Spiele. So könnt ihr mit euren Spielen machen was ihr wollt (verleihen, verschenken verkaufen). Allerdings habt ihr eure Spielebibliothek nicht mehr unterwegs dabei.

Ursprünglich wollte Microsoft ermöglichen, jedes Spiel in eurem Besitz auf jeglicher Konsole lauffähig zu machen. Selbst wenn ihr die Disc nicht dabei habt. Auch das "Teilen" mit bis zu neun Familienmitgliedern ist nicht mehr möglich. Kurzum: Die Spiele sind nicht mehr ans Konto, sondern an die Disc gebunden.

Schon zur E3-Pressekonferenz hat Sony verkündet, dass die PS4 keinerlei DRM-Sperren besitzt. Ihr benötigt keine Online-Anbindung zum Spielen und dürft frei über eure gekauften Spiele verfügen. Genau dieses wichtige Signal seitens Sony überzeugte viele Spieler von der PS4. Fast logisch, dass Microsoft hier nachziehen musste.

Weiter mit: Problemfall Gebrauchtspiele

Tags: E3   Hardware  

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

PewDiePie: Noch ein paar Abonnenten, dann wird der Kanal gelöscht

PewDiePie: Noch ein paar Abonnenten, dann wird der Kanal gelöscht

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=6-_4Uoo_7Y4 Stellt euch vor ihr seid der größte Star auf Youtube und (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht