Fünf lohnenswerte Strategiespiele zum Zweiten Weltkrieg - Company of Heroes 2 (PC)

(Special)

Nummer 5: Company of Heroes 2

Veteranen des großartigen Vorgängers finden sich in Company of Heroes 2 sofort zurecht. Noch immer kämpft ihr um Kontrollpunkte und schickt eure Einheiten in Echtzeit über das Schlachtfeld. Allerdings widmet sich CoH 2 diesmal ausschließlich der Ostfront, also dem Konflikt zwischen Nazi-Deutschland und der Sowjetunion.

Von den Spezialfähigkeiten seiner Einheiten solltet ihr regen Gebrauch machen.Von den Spezialfähigkeiten seiner Einheiten solltet ihr regen Gebrauch machen.

Im Mittelpunkt steht letztere. In der Kampagne erlebt ihr die Geschichte des sowjetischen Offiziers Lew Isakowitsch, der in einem Gulag einsitzt und über seine alten Schlachten berichtet. Hier kommt ihr ins Spiel, indem ihre diese Schlachten nachkämpft. Die Bedienung funktioniert genauso tadellos und übersichtlich wie im Vorgänger. Mit einem Mausklick gebt ihr euren Einheiten Bewegungs- sowie Angriffsbefehle, bringt sie in Deckung oder setzt ihre Spezialfähigkeiten ein.

So verfügt die russische Infanterie etwa über einen Kampfschrei, der für einen kurzen Zeitraum Kampfboni einbringt. Die verschiedenen Einheitentypen sind gut ausbalanciert und verlangen ein flexibles sowie taktisch kluges Vorgehen. Für Abwechslung sorgen neben der Kampagne zudem der Online-Modus, die Einzelschlachten und die Koop-Szenarien.

Etliche Neuerungen

In CoH 2 gibt es natürlich auch etliche Neuerungen. So gibt es nun Sichtlinien. Auf diese Weise kann der Feind beispielsweise seine Infanterie hinter einem Gebäude verbergen. Aufklärung ist somit noch wichtiger. Praktischerweise lassen sich Gebäude auch gleich komplett zerlegen.

Die Gebäude sind zerstörbar.Die Gebäude sind zerstörbar.

Darüber hinaus nimmt General Winter eine wichtige Stellung ein. Bei arktischen Temperaturen müsst ihr eure Soldaten an Lagerfeuern, in Häusern und in Truppentransportern aufwärmen, damit sie keine Verluste erleiden. Weitere Auswirkungen des russischen Winters: Infanterie hinterlässt Spuren im Schnee und Einheiten bewegen sich in der weißen Pracht langsamer vorwärts.

Zudem könnt ihr zugefrorene Eisdecken zerschießen. Entwickler Relic hat das Szenario richtig klasse in die Spielmechanik integriert, so dass sich Company of Heroes 2 noch anspruchsvoller und motivierender als der Vorgänger spielt.

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Mit Call of Duty - WW2 kehrt die langjährige Shooter-Serie zu ihren W (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht