Von Steam bis Origin: Erfolgsgeschichte der Download-Dienste - Alles unter einem Zugang

(Special)

Wer nicht will, der hat schon

Da Valve zu diesem Zeitpunkt aber in erster Linie Spiele-Entwickler war, klopfte man an die Tür von Unternehmen wie Amazon und Yahoo. Diese zögerten und dürften sich heute dafür in den Hintern beißen, dass sie die Idee dieser erweiterten Spiele- und Vertriebsplattform nicht annahmen. Immerhin gibt es laut Valve im Jahr 2013 um die 50 Millionen aktive Steam-Zugänge.

Eins der neuesten Spiele, die ihr über Steam kaufen könnt, ist Tomb Raider. Wenn euch Laras Vorgeschichte interessiert, könnte euch das Spiel gefallen.Eins der neuesten Spiele, die ihr über Steam kaufen könnt, ist Tomb Raider. Wenn euch Laras Vorgeschichte interessiert, könnte euch das Spiel gefallen.

2003 erschien die Version 1.0 des Steam-Clients. Mit der Veröffentlichung von Half-Life 2 im Jahr 2004 wurde ein Zugang bei Steam endgültig zur Pflicht. Valve zwang die Leute damals Steam zu installieren und sich wenigstens ein Mal online mit der Plattform zu verbinden, sofern sie Half-Life 2 spielen wollten - und jeder wollte das damals, wie nicht nur Onkel Jo zu berichten weiß.

Heute könnt ihr Spiele wie Tomb Raider entweder im Handel oder – wenn ihr euch das Spiel nicht unbedingt ins Regal stellen wollt – direkt digital auf Steam kaufen. Der Client ist aber noch immer eine Voraussetzung, um bestimmte Spiele überhaupt starten zu können.

Alles unter einem Zugang

Steam eint alle eure gekauften Spiele unter einem Zugang. Also ähnlich wie bei Battle.net, der Plattform von Blizzard, über die ihr Spiele wie Starcraft oder World of Warcraft spielen könnt.

Die Nutzungsbedingungen beider Spieleplattformen besagen hierbei, dass ihr diesen Zugang nicht mit anderen Spielern teilen dürft. Bequemlichkeit hat ihren Preis.

Counter-Strike: Über Steam bekommt ihr Zugang zum Spiel.Counter-Strike: Über Steam bekommt ihr Zugang zum Spiel.

Steams Anwort auf das Verbot des Teilens eines Zugangs: Ihr könnt euren Freunden innerhalb des Netzwerkes direkt ein Spiel als Geschenk schicken. In Kombination mit Sondernangeboten oder Doppelpack-Aktionen könnt ihr hier Geld sparen. Und mit Bezahlungsmethoden wie Paypal könnt ihr einen Kauf innerhalb weniger Minuten abschließen.

Weiter mit: Soziale Funktionen und Shop

Tags: Steam   Origin  

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

Wer The Elder Scrolls - Legends leichtfertig als Hearthstone-Klon abtut, verpasst ein Kartenspiel mit (...) mehr

Weitere Artikel

Outlast 2: "Weltweit nur eine Version" - in Australien doch nicht gebannt

Outlast 2: "Weltweit nur eine Version" - in Australien doch nicht gebannt

Nachdem das Horrorspiel Outlast 2 zuvor aufgrund von Szenen sexueller Gewalt in Australien gebannt wurde, gibt es nun e (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht