Special Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

von Thomas Stuchlik (13. Juli 2013)

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen Spielewelten zu Füßen legen.

Der Spielekosmos, unendliche Weiten. In diesem virtuellen Universum eröffnen sich dem Spieler alternative Realitäten - öfter auch "Sandbox" oder "Open World" (offene Welt) genannt. Hier taucht ihr in fantastische Umgebungen ein, die euch spielerisch kaum Grenzen setzen, sondern Narrenfreiheit lassen. Ihr folgt nicht den Vorgaben der Entwickler, sondern macht euer eigenes Ding.

Genau diesen Reiz fängt so manches Spiel perfekt ein. Wer hat nicht schon einmal eine Expedition ins Blaue auf Skyrims Bergen unternommen oder sich in den Straßen von Grand Theft Auto verlaufen?

In dieser Top 10 kommt es, wie gesagt, auf die Größe an. spieletipps zeigt euch die größten Gebiete die jemals ein Spieler erkunden durfte. Und wenn ihr glaubt, dass die Städte in GTA kaum zu übertreffen sind, dann lasst euch auf den folgenden Seiten überraschen.

Onlinespiele sind an dieser Stelle ausgeklammert. Zum einen unterteilen sich diese sich in Zonen (wie in Guild Wars oder Aion), zum anderen ist die Freiheit oft eingeschränkt oder an Missionen gebunden.

Deshalb konzentriert sich die Aufstellung auf Offline-Spiele. Auch viele 2D-Spiele kommen nicht vor, da sie einfach zu klein sind. Selbst alle Spiele der Legend of Zelda-Reihe fallen aus der Rangliste heraus. Das Königreich von Hyrule kann von der Größe her einfach nicht mithalten.

Platz 10: Grand Theft Auto - San Andreas

geschätztes Spielgebiet: ca. 36 Quadratkilometer

Plattform: PC, PS2, Xbox

So viel GTA wie kein anderes: Drei Städte sowie Dörfer, Wälder, Berge.So viel GTA wie kein anderes: Drei Städte sowie Dörfer, Wälder, Berge.

Den Anfang macht das wohl bekannteste Open-World-Spiel: Grand Theft Auto. Bereits Grand Theft Auto 3 entfacht bei Erscheinen eine Open-World-Revolution. Schließlich gibt euch das Spiel die Freiheit, eine belebte Stadt unsicher zu machen - egal ob mit Fahrzeugen zu Fuß oder in der Luft. Das jüngste Spiel der Serie Grand Theft Auto 4 ist mit geschätzten 17 Quadratkilometern übrigens bei weitem nicht das größte.

Diese Ehre wird immer noch Grand Theft Auto - San Andreas von 2004 zuteil. Denn der namensgebende fiktive Bundesstaat San Andreas in Amerika erstreckt sich nicht nur über drei komplette Städte (Los Santos, San Fierro und Las Venturas).

Auch das Umland ist vollständig ausgearbeitet. Hier verbergen sich kleine Dörfer, Hügel, Canyons, Wüsten und Wälder. Nicht zuletzt ist der größte Berg - Mount Chiliad - immer wieder einen waghalsigen Ausflug mit Motorrad und Fallschirm wert.

An diese riesige Kulisse reichen auch andere Stadt-Spiele nicht heran. GTA-Konkurrent Saint's Row The Third erreicht zumindest etwa 16 Quadratkilometer. Das Kriminal-Abenteuer L.A. Noire basiert auf auf circa 21 Quadratkilometern von Los Angeles anno 1947. Selbst Red Dead Redemption fällt mit 31 Quadratkilometern kleiner aus.


Druckversion

Tags: Open World  

Kommentare anzeigen

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.